Fußball

Fortunen präsentieren Fabriozi Nieddu als ersten Neuzugang

Stellten Fabrizio Nieddu (2.v.l.) als Neuzugang vor: (von links) Daniel Budde (Koordinator Seniorenfußball 1. Mannschaft), Fortunas zukünftiger Trainer Michael Tenbrink und Robin Vinnenberg (Beisitzer im Gesamtverein). Foto: Verein
+
Stellten Fabrizio Nieddu (2.v.l.) als Neuzugang vor: (von links) Daniel Budde (Koordinator Seniorenfußball 1. Mannschaft), Fortunas zukünftiger Trainer Michael Tenbrink und Robin Vinnenberg (Beisitzer im Gesamtverein).

Walstedde – Bereits zum Start der zweiten Saisonhälfte in der Fußball-Kreisliga A Beckum hat Fortuna Walstedde den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit vorgestellt. Im Sommer wechselt Fabrizio Nieddu von Ligakonkurrent Vorwärts Ahlen ins Lambertusdorf.

Bei Fortuna wird der 23-Jährige, der im zentralen Mittelfeld zu Hause ist, mit seinem jüngeren Bruder Alessandro zusammenspielen.

„Fabrizio ist ein technisch versierter Spieler, der sehr offensiv denkt und eine gewisse Kreativität mitbringt“, lobt Michael Tenbrink, der ab der Saison 2020/21 als Trainer an der Seitenlinie stehen wird, seinen künftigen Akteur. Zudem könne Nieddu stets torgefährliche Situationen kreieren.

Auch Daniel Budde, der sich als Koordinator Seniorenfußball um die Belange der ersten Mannschaft kümmert, freut sich über die Verpflichtung der Offensivkraft: „Wir standen schon länger mit Fabrizio in Kontakt. Es ist super, dass er sich für uns entschieden hat. Ich bin mir sicher, dass er mit seiner gesammelten Erfahrung unserer jungen Truppe weiterhelfen kann.“

Für Hammer SpVg und Roland Beckum aktiv

Nieddu kickte bisher unter anderem für die Hammer SpVg und Roland Beckum, ehe er zu Vorwärts Ahlen wechselte. Für den Tabellenvierten kommt er in dieser Saison auf 16 Einsätze und ein Tor.

Seine nächste Station nach drei Jahren bei den Schwarz-Weißen vom Lindensportplatz wird ab Sommer Fortuna Walstedde sein. „Ich wollte mich verändern“, erklärt der 23-Jährige den Schritt: „Die Familie, ein super Trainer und die Gemeinschaft in Walstedde haben mich überzeugt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare