Schon 20 Zusagen: Fortuna Walstedde plant Kreisliga-A-Kader

+
Alessandro Nieddu (am Ball) hat für die neue Saison zugesagt.

Walstedde – Ob die Spielzeit in der Kreisliga A wegen der Corona-Pandemie fortgesetzt wird, steht noch in den Sternen. Nichtsdestotrotz läuft bei Fortuna Walstedde bereits die Kaderplanung für die kommende Saison.

„Michael Tenbrink, Robin Vinnenberg und ich haben uns mit den Akteuren zusammengesetzt und über die neue Spielzeit gesprochen“, erklärt Daniel Budde, der sich als Koordinator Seniorenfußball um die Belange der ersten Mannschaft kümmert. „Dabei haben wir schon 20 Zusagen bekommen. Wir sind mit der Entwicklung sehr zufrieden.“

Auch Michael Tenbrink, der im Sommer Eddy Chart als Übungsleiter beerben wird, zeigt sich vom bisherigen Feedback mehr als begeistert. „Die Jungs sind alle sehr offen und haben klar ihre Gedanken geäußert – sowohl positiv als auch negativ“, berichtet der Ahlener. „Dabei sind einige interessante Aspekte ans Tageslicht gekommen. Ein bisschen überrascht hat mich, wie selbstreflektiert über mögliche Defizite gesprochen wurde.“

Punktuell Neuzugänge

Zwei bis drei Fragezeichen gibt es in der Walstedder Kaderplanung allerdings noch. „Die Spieler müssen erst klären, wie es für sie weitergeht“, hat Budde dafür Verständnis. Zudem sollen punktuell Neuzugänge folgen. „Wir sprechen mit Kickern, die menschlich ins Team passen und uns fußballerisch weiterbringen“, bemerkt er. Tenbrink, der in seinem ersten Jahr erst einmal in Ruhe die Vereinsstrukturen bei den Fortunen kennenlernen möchte, ergänzt: „Ich werde die Zeit aber auch nutzen, um mir die Jungs aus der zweiten Mannschaft und der A-Jugend anzuschauen, sobald das wieder möglich ist.“

Vor Kurzem hatten die Walstedder Fabrizio Nieddu (zurzeit Vorwärts Ahlen) als ersten Sommer-Neuzugang vorgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare