Fortunas Frauen wollen den Titel

+
Trainer von Fortunas Fußballerinnen: Volker Rüsing.

WALSTEDDE - Frauen, Kreisliga Beckum: Fortuna Walstedde - TuS Wadersloh (Sonntag, 11 Uhr). Was eine Dramatik: Am letzten Spieltag der Saison empfängt der Tabellenzweite den punktgleichen Spitzenreiter. Gewinnen Fortunas Frauen zum neunten Mal in Serie, sind sie Meister, verlieren sie, steigt Wadersloh auf. Bei einem Remis kommt es zu einem Entscheidungsspiel.

Noch mehr Superlative? Die Walstedderinnen sind die beste Heim- und Rückrundenmannschaft, die Gäste das beste Hinrunden- und Auswärtsteam und seit zehn Partien ohne Punktverlust. Fortunas Trainer Volker Rüsing freut sich auf das Spitzenspiel, das er als „High Noon“ und „Showdown“ bezeichnet. Was er erwartet? „Ganz einfach: einen Sieg“, so Rüsing. „Auf ein Entscheidungsspiel hat keiner Bock.“ Der Coach hat alle Spielerinnen an Bord, zwei, drei seien aber angeschlagen. Im Hinspiel setzte sich Wadersloh mit 2:1 durch.

Kreisliga A Beckum: Fortuna - BW Sünninghausen (Sonntag, 15 Uhr). Walsteddes Fußballer empfangen den Tabellenzehnten und wollen sich für die bittere 4:5-Hinspielniederlage revanchieren. „Wir sind gewarnt“, sagt Co-Trainer Carsten Beckemeyer, der Coach Oliver Scheffler vertritt. Schließlich überraschte Sünninghausen in der Rückserie mit Siegen gegen die ersten drei der Tabelle, Vorhelm, Oelde und Enniger. Bei den Fortunen kehrt Kevin Wender nach seiner Gelb-Sperre zurück in den Kader. Außerdem hofft Beckemeyer, dass Marcel Brillowski und Niklas Dreckmann wieder einsatzbereit sind. Hendrik Simon (gesperrt), Ansgar Buttermann, Thorsten Ernst und Kai Northoff fallen aus.

Kreisliga C: Fortuna II - Sünninghausen II (Sonntag, 12.45 Uhr). Die zweite Mannschaft erwartet den Tabellenfünften und ist daher Außenseiter. Der erste Sieg nach der Winterpause wäre eine Überraschung. - mak

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare