Fußball

FLVW-Kreis Münster: Saisonstart am 15. August noch ungewiss

Auch wenn nur einer der Torwart sein darf – die heimischen Fußballmannschaften freuen sich nach der ewig langen Pause tierisch auf den Start der neuen Saison.	Foto: Kleineidam
+
Auch wenn nur einer der Torwart sein darf – die heimischen Fußballmannschaften freuen sich nach der ewig langen Pause tierisch auf den Start der neuen Saison.

Nach der Annullierung der Saison 2020/2021 richten die Verantwortlichen des FLVW-Kreises 24 Münster um den 1. Vorsitzenden Norbert Krevert den Blick optimistisch nach vorne und konzentrieren sich auf die Vorbereitung der neuen Spielzeit.

Drensteinfurt/Rinkerode/Münster – Damit die Vereine keine Meldung und keine Frist versäumen, hat Krevert sie mit Informationen und Hinweisen bezüglich der Planungen versorgt.

Mannschaftsmeldungen

Das Meldefenster im DFBnet ist seit dem 15. Mai geöffnet. Auch wenn es bis zum 11. Juli geöffnet ist, sollten die Vereine alle Mannschaftsmeldungen im Seniorenbereich bis zum 30. Juni vornehmen. Sollte eine finale Meldung bis dahin nicht möglich sein, ist der FLVW-Kreis zu informieren.

Ansetzungswünsche

Ferner sollen die Verein ebenfalls im DFBnet die Möglichkeit nutzen, bis zum 30. Juni ihre Ansetzungswünsche anzugeben. „Tragen Sie bitte in das entsprechende Freifeld (Ansetzungswünsche: zusätzliche Hinweise) ein, mit welchen Mannschaften Sie an einem Tag Heimspiele austragen möchten und welche Mannschaften entgegengesetzt auswärts antreten sollen“, schreibt Krevert. „Wie in den letzten Jahren bemühen wir uns, möglichst allen Wünschen gerecht zu werden.“ Sofern möglich, sollen auch schon die Regelanstoßzeiten der Mannschaften im System eingegeben werden.

Pokalmeldungen

Die Meldungen zum Pokal auf Kreisebene für Männermannschaften und zum Kreispokal der Frauen erfolgen ausschließlich über das DFBnet. Die Verantwortlichen der Vereine müssen den entsprechenden Button (Kreispokal) auf der Seite der Mannschaftsmeldung anklicken. Diese Meldung, die ebenfalls bis Ende Juni vorgenommen werden soll, ist allerdings nur für erste Mannschaften relevant.

Saisonstart

„In diesen Tagen dürfen wir optimistisch sein, dass wir nach den Sommerferien mit der neuen Saison beginnen können“, sagt der Kreisvorsitzende Krevert angesichts der sinkenden Inzidenzen. Ob der 15. August als Termin bestehen bleibt oder aufgrund der pandemischen Lage eine Anpassung erfolgt, könne noch nicht gesagt werden. „Die Vereine werden informiert, sobald wie eine Aussage treffen können. Ich bitte um Verständnis, dass wir die weiteren Entwicklungen abwarten möchten“, so Krevert

Training und Tests

Bezüglich des Trainingsbetriebs bittet der FLVW-Kreis Münster, die kommunalen Bestimmungen zu beachten. Sofern es im Rahmen der Coronaschutzverordnung möglich ist, wird der Kreisfußballausschuss Freundschaftsspiele genehmigen.

Junioren

Bezüglich der Termine im Nachwuchsbereich sind die Informationen des Kreisjugendausschusses zu beachten.

Nachverfolgung

„Wir gehen aktuell fest davon aus, dass uns das Thema Infektionsschutz auch in der kommenden Saison begleitet“, teilt Krevert mit. Die Corona-Bestimmungen des Verbandes und des Kreises werden daher zu gegebener Zeit angepasst. Die Vereine sollen zumindest noch für die Spielzeit 2021/22 einen Corona-Beauftragten stellen.

Bezüglich der Rückverfolgung empfiehlt der Fußballkreis die CheckIn-App des FLVW. Die Luca-App ist eine Alternative. Norbert Krevert bittet: „Für Menschen ohne Smartphone sollte weiterhin eine Liste für die Rückverfolgung am Sportplatz ausliegen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare