Neue Fuchsmajore beim Reitverein Rinkerode

+
Die neuen Fuchsmajore des RV Rinkerode: (von links) Franziska Gemmeke, Sabrina Dieninghoff, der 1. Vorsitzende Bernd Beckamp und Anne Lackenberg.

RINKERODE ▪ Ein Feld von rund 30 Reiterinnen und Reitern nahm an der traditionellen Fuchsjagd des RV Rinkerode teil. Nach einem gemeinsamen Frühstück, ausgegeben von Altfuchsmajor Bernd Stöppler, brachen die Reiter zu ihrem Herbstausritt auf. Die Schlachtenbummler und Jagdhornbläser nahmen im Planwagen ihre Plätze ein.

Die Strecke führte die Reitergruppe unter anderem durch die Hohe Ward und zur Reitanlage des RV Albersloh. Dort trafen sich Reiter und Schlachtenbummler zu einer Mittagspause. Bei Erbsensuppe und kühlen Getränken tankten alle Beteiligten neue Kräfte für den zweiten Teil der Strecke. Am Nachmittag erreichten alle Reiter und der Planwagen die heimische Reitanlage in Rinkerode, um das alljährliche Fuchsschwanzgreifen auszutragen. Den Auftakt machten die auswärtigen Reiter. Als besonders geschickt erwies sich Sabrina Dieninghoff, die sich den Titel der Fuchsmajorin sicherte. Ebenfalls spannend und rasant gestaltete sich das Fuchsschwanzgreifen der Ponyreiter. Franziska Gemmeke ergriff den Fuchsschwanz von Titelverteidigerin Annabella Parpatt. Bei den Erwachsenen auf Pferden trug Bernd Stöppler den Fuchsschwanz aus. Nach einer langen Jagd gelang es Anne Lackenberg, diesen zu greifen.

Zum gemeinsamen Reiterball hatten der RVR und der RV Albersloh ins Rinkeroder Pfarrzentrum eingeladen. Nach der Ehrung der neuen Fuchsmajore feierten die Mitglieder beider Vereine noch bis tief in die Nacht und ließen den gelungenen Tag ausklingen. - da

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare