1. wa.de
  2. Sport
  3. Drensteinfurt

Falk Abu-Sakr Matchwinner beim U17-Sieg zum Leistungsliga-Auftakt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Matthias Kleineidam

Kommentare

Doppelpack für die B-Jugend des SV Drensteinfurt: Falk Abu-Sakr. Foto: Kleineidam
Doppelpack für die B-Jugend des SV Drensteinfurt: Falk Abu-Sakr. © Kleineidam

Das Spiel der A-Jugend-Fußballer des SV Drensteinfurt in der Leistungsliga gegen die SG Sendenhorst wurde aufgrund von Corona-Fällen beim Gegner abgesagt und für den 24. Februar neu angesetzt. Die B-Jugend holte im ersten Spiel die ersten drei Punkte in der Leistungsliga.

1. FC Gievenbeck III – B-Junioren 0:2. Erstes Spiel, erster Sieg: Die U17 legte in der Leistungsliga einen Auftakt nach Maß hin. Trainer Christian Niemann sah ein „intensives Spiel gegen einen guten Gegner. Die Jungs haben alles, was im Tank war, rausgehauen und als Mannschaft richtig gut verteidigt.“ Nach Vorarbeit von Jonah Vosteen war Falk Abu-Sakr durch und erzielte eiskalt die Führung für den SVD (24.), für den auch Virtual-Bundesliga-Spieler Jonas Wirth von Beginn an spielte. Dem 0:2 kurz vor Schluss (77.) ging ein langer Abschlag von Torwart Linus Brüse hervor, Falk Abu-Sakr setzte energisch nach und erzielte den viel umjubelten Treffer zum Endstand.

Am Sonntag (20. Februar, 10 Uhr) absolvieren die B-Junioren ihr erstes Heimspiel in der Leistungsliga. Gegner ist der Werner SC, der schon vor der Winterpause zweimal im Einsatz war, einmal gewann, einmal verlor.

Generalprobe steht an

DJK GW Amelsbüren – C-Junioren 6:3. Beim Kreisligisten im südlichsten Stadtteil von Münster waren Quentin Biermann, Linus Bichbäumer und Henri Breitscheid die Torschützen für die U15. Am Samstag (19. Februar, 13.30 Uhr) will die C-Jugend daheim gegen die JSG Rinkerode/Albersloh testen. Es ist die Generalprobe fürs erste Leistungsligaspiel nach der Winterpause gegen den ebenfalls noch sieglosen SC Westfalia Kinderhaus sieben Tage später.

Wieder kein Derbysieg

D1-Junioren – SV Rinkerode 1:4. Die U13 des SVD kann gegen den Ortsnachbarn einfach nicht gewinnen. Bereits zum vierten Mal standen sich beide Teams in dieser Saison in einem Freundschaftsspiel gegenüber, zum vierten Mal gewann der Leistungsligist aus Rinkerode.

Vor Duell mit Rinkerode

DJK BW Greven – B-Juniorinnen 5:0; JSG Ottmarsbocholt/Senden – B-Juniorinnen 1:3. Chancenlos waren die Mädchen im zweiten Meisterschaftsspiel nach der Winterpause. Zur Pause stand es zwar nur 1:0 für die Grevenerinnen, im zweiten Durchgang zogen sie aber davon. Zwei Tage später, am Montagabend, trat der SVD in Senden an und gewann. Am kommenden Samstag (19. Februar, 10 Uhr) kommt es in Drensteinfurt zum Derby gegen den Tabellenfünften SV Rinkerode. Die Truppe von Trainer Sebastian Helmig gewann zuletzt 9:0 gegen Concordia Albachten.

Auch interessant

Kommentare