RVD-Voltis landen auf Platz drei

+
Auf Platz drei: die zweite Mannschaft der Voltigierabteilung des RV Drensteinfurt.

DRENSTEINFURT - Zum ersten Start in der Leistungsklasse A ging es für die zweite Mannschaft der Voltigierabteilung des RV Drensteinfurt zum Turnier in Hiltrup. Die Stewwerterinnen wurden sogar mit einer Aufstiegsnote belohnt.

Gegen vier andere Gruppen setzte sich der RVD durch. Mit der Wertnote 5,171 platzierte sich die Gruppe damit auf Rang drei. Die Pflicht, geturnt auf der linken Hand, verlief ohne Probleme, wobei sich aber einige Taktfehler bei der Ausführung einschlichen, die zu Punktabzügen führten. Die Kür, auf der rechten Hand voltigiert, verlief sicher und zeigte nur kleine Unsicherheiten bei den Aufgängen.

Die beiden Trainerinnen Eva Hanewinkel und Beatrix Dönnebrink waren dennoch zufrieden mit diesem gelungenen Auftakt in der höheren Leistungsklasse. „Auch ,Paso Doble’ schien sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen und gab sein Bestes“, teilten die RVD-Voltis mit.

Für Drensteinfurt starteten Svenja Budde, Nele Baumhögger, Maren Wernsmann, Larissa Schulz, Mara Beuse, Philip Goroncy, Emma Vogt, Emma Menne und Jette Schouwstra.

Zuvor waren Jacqui Borgheyink und Hanna Tölle aus der ersten Mannschaft in zwei Holzpferde-Wettbewerben gestartet. In beiden Prüfungen setzten sie sich mit den Wertnoten 7,407 und 7,093 durch. Philip Goroncy und Emma Menne absolvierten darüber hinaus ihren ersten Start in der Qualifikation zur „Junior-Trophy“. Beatrix Dönnebrink longierte „Paso Doble“, Svenja Budde war als Helferin mitgereist. Bei dieser Prüfung handelt es sich um eine Serie von mindestens zwei Starts bei verschiedenen Veranstaltungen. Die jeweils fünf besten Jungs und Mädchen sind dann im Finale, das im Rahmen der Westfälischen Junior-Meisterschaften ausgetragen wird, startberechtigt. Emma belegte mit der Wertnote 6,119 den achten Platz, Philip mit der Wertnote 5,991 den zehnten Rang. - da

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare