1. wa.de
  2. Sport
  3. Drensteinfurt

Erster Absteiger steht fest: SVD II profitiert von Rückzug eines Konkurrenten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Matthias Kleineidam

Kommentare

Der SV Drensteinfurt II, hier Kapitän Tim Weichenhain im Heimspiel gegen den VfL Senden III (Finn-Jakob van de Pol), bekommt nur einen Punkt abgezogen. Foto: Kleineidam
Der SV Drensteinfurt II, hier Kapitän Tim Weichenhain im Heimspiel gegen den VfL Senden III (Finn-Jakob van de Pol), bekommt nur einen Punkt abgezogen. © Kleineidam

Die Saison der Fußball-Kreisliga B3 Münster geht nach der Winterpause mit einem Team weniger weiter. Davon profitieren nur zwei Teams, darunter der SV Drensteinfurt II mit Trainer Peter Lohrmann.

Drensteinfurt – Der Verein Birati Club Münster hat sich mangels Spieler aus dem Spielbetrieb zurückgezogen. Das teilt der Vorsitzende des FLVW-Kreises, Norbert Krevert, mit. „Sechs Jahre lang war der Verein Teil des Kreises und konnte 2019 in die Kreisliga B aufsteigen“, so Krevert.

Die zweite Mannschaft des SV Drensteinfurt profitiert von dem Rückzug Biratis, weil alle 17 Partien mit Beteiligung des Clubs aus Münster aus der Wertung genommen wurden. Weil die SVD-Reserve (1:1) wie der VfL Senden III (3:3) nur unentschieden gegen den Tabellenletzten spielten, wurde diesen beiden Teams nur ein Punkt abgezogen. Alle anderen hatten gegen Birati, das als erster Absteiger feststeht, gewonnen. Der FC Nordkirchen II hat nun sogar sechs Zähler weniger, weil der Tabellenzweite auch schon das Rückspiel gegen den Birati Club bestritten hatte.

--- Peter Lohrmann bleibt Trainer ---

Die Zweitvertretung des SVD, die als Drittletzter gegen den Abstieg in die unterste Klasse kämpft, baute ihren Vorsprung auf den Vorletzten Concordia Albachten II damit von einem auf drei Punkte aus und verkürzte den Rückstand auf den Viertletzten Saxonia Münster II von sieben auf fünf Zähler. Wahrscheinlich steigt neben Birati nur noch ein weiteres Team aus der Staffel B3 ab. Der Drittletzte muss erst in die Relegation, wenn mehr als vier Bezirksligisten aus dem Fußballkreis Münster absteigen. Zurzeit stehen nur der SV Drensteinfurt (Bezirksliga 7) und Blau-Weiß Aasee (Bezirksliga 12) auf einem Abstiegsplatz.

Auch interessant

Kommentare