Weltmeister zeigen ihr Können in Drensteinfurt

+
250 bis 300 Tänzerinnen und Tänzer aus ganz Deutschland starten, darunter auch zwei Drensteinfurterinnen.

DRENSTEINFURT ▪ Seit mehr als zehn Jahren veranstaltet die DJK Olympia Drensteinfurt regelmäßig Jazz- und Modern-Dance-Turniere für Formationen aus dem Ligabereich West. Nun schlägt der Verein ein neues Kapitel im Buch der Geschichte des Jazz- und Modern Dance auf.

Zum ersten Mal findet am Samstag und Sonntag, 25. und 26. Oktober, ein Ranglistenturnier für Solisten, Duos und Smallgroups in der Dreingau-Halle statt. Nach Walldorf und Mannheim ist Drensteinfurt die dritte Station einer Serie von drei Ranglistenturnieren, bei denen um die Teilnahme am Deutschlandpokal zwei Wochen später in Wuppertal getanzt wird.

Der Deutsche Tanzsportverband (DTV) hat die DJK Olympia mit der Ausrichtung dieses bundesweit ausgeschriebenen Turniers beauftragt. Die Mitglieder der Tanzsportabteilung sind schon seit einigen Wochen fieberhaft dabei, dieses Großereignis vorzubereiten. Es werden 250 bis 300 Tänzerinnen und Tänzer aus ganz Deutschland erwartet, die an zwei Tagen in acht Kategorien an den Start gehen, darunter mehrfache Weltmeister und Deutsche Meister. Die DJK Drensteinfurt wird in der Hauptgruppe Duo durch Kim Diekmann/Anna-Lena Timpe vertreten sein.

Die Veranstaltung beginnt am Samstag um 11.30 Uhr und am Sonntag um 9.30 Uhr. Alle Tanzsportbegeisterten sind eingeladen, sich an diesem Wochenende von tänzerischen Höchstleistungen begeistern zu lassen. Der Eintritt beträgt 7 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Schüler und Studenten. Kinder unter sechs Jahren zahlen nichts. ▪ da

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare