Schachfreunde Drensteinfurt kaum noch zu retten

+
Yannic Bröker spielte in Nienberge remis.

DRENSTEINFURT ▪ Die erste Mannschaft der Schachfreunde Drensteinfurt hat ihr Auswärtsspiel beim Tabellenführer Nienberge II erwartungsgemäß mit 2:6 verloren und steht vor ihrem ersten Abstieg der Vereinsgeschichte.

Zwar boten die Stewwerter gegen den verlustpunktfreien Gastgeber eine gute Leistung, doch setzte sich am Ende dessen Qualität durch. Lediglich Bernd Broeckmann, Yannic Bröker, Marco Theisinger und ein starker Christian Borgschulte punkteten mit ihren Remispartien für Drensteinfurt.

Durch die Siege der Konkurrenten im Tabellenkeller müssen die Schachfreunde beide ausstehenden Spiele gegen Telgte II und Sendenhorst II gewinnen, um dem Abstieg in die 1. Bezirksklasse eventuell doch noch zu entgehen. ▪ da

SFD I:Broeckmann (0,5), Bröker (0,5), Theisinger (0,5), Tillkorn (0), Fischer (0), Korbeck (0), Köller (0), Borgschulte (0,5)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare