1. wa.de
  2. Sport
  3. Drensteinfurt

Equipe bei traditionellem Jugendturnier in Münster mit solider Leistung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Nahmen für den RVR teil: (von links) Charlotte Moddemann, Celine Nees, Lioba Kruth und Annika Bullermann. Im Hintergrund ist die Trainerin Andrea Nieberg zu sehen, die die Rinkeroder Mannschaft trainierte und vorstellte. Foto: Verein
Nahmen für den RV Rinkerode teil: (von links) Charlotte Moddemann, Celine Nees, Lioba Kruth und Annika Bullermann. Im Hintergrund ist die Trainerin Andrea Nieberg zu sehen, die die Mannschaft trainierte und vorstellte. © Verein

Der Kreisreiterverband Münster richtete sein 58. Jugend-Reit- und Springturnier am Westfälischen Pferdezentrum in Münster-Handorf aus. Auch der RV Rinkerode war vertreten – und mit den Ergebnissen zufrieden.

Rinkerode – Die Reiter dürfen maximal 21 Jahre alt sein, um an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Jede der zehn genannten Mannschaften durfte vier Starter benennen. Also schickte auch der Reitverein Rinkerode vier seiner vielen jungen Amazonen ins Rennen um den Dr.-Paul-Brintrup-Gedächtnispreis. In diesem Jahr waren es Lioba Kruth mit Ria, Celine Nees mit Pia, Annika Bullermann mit Clara und Charlotte Moddemann mit Akira. Vorgestellt und in der Dressur vorbereitet wurde das Team von Andrea Niebling. Im Springen trainierte Matthias Granzow die Equipe.


Gestartet wurde der Wettkampf um die Jugendstandarte mit der Teilprüfung einer A-Dressur am Samstagnachmittag. Die Mannschaft aus Rinkerode zeigte eine solide Vorstellung und setzte sich – kombiniert mit dem Vormustern – im Zwischenergebnis an die siebte Stelle.

Wettkampf um die Jugendstandarte

Am Sonntag mussten die Teammitglieder zunächst je eine kleine Theorieprüfung ablegen und ihren Sachverstand in schriftlicher Form darlegen, indem sie zehn Fragen beantworteten. Am frühen Nachmittag begann dann das A**-Mannschaftsspringen. Auch dabei zeigten die Mädchen ihr Können, und so blieb das Team des RVR auf dem siebten Platz in der Gesamtwertung.

In der Einzelwertung wurde Annika Bullermann mit Clara Siebte im A**-Springen. Lioba Kruth und Ria reihten sich in der Einzelwertung im A**-Springen an sechster Stelle ein und in der Dressurprüfung an neunter. Dadurch kam das Paar in der Gesamtwertung auf Platz fünf.

Podestplatz für Celine Nees

Am Samstag wie auch am Sonntag fanden neben dem kombinierten Mannschaftswettkampf weitere Prüfungen für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen statt. So begann der Samstag mit einer Stilspringprüfung der Klasse A* für die Altersgruppe der unter 16-Jährigen. Dabei zeigte sich Charlotte Moddemann in Bestform. Mit ihrem Pony Akira setzte sie sich in der ersten Abteilung an die fünfte Stelle (Wertnote 7,7). Mit Nicolino sicherte sie sich in der zweiten Abteilung sogar den vierten Platz (7,8).

Weiter ging es mit einer Springprüfung der Klasse A** für die Altersgruppe der 17 bis 21 Jahre alten Reiter. Celine Nees wurde in der zweiten Abteilung mit Pia Dritte und platzierte sich in der Dressurprüfung der Klasse A* an fünfter Stelle (6,8).

Am Sonntag kam Franziska Gemmeke mit Exquidu in der Dressurreiterprüfung der Klasse L auf den fünften Rang (7,4). Charlotte Moddemann belegte mit Akira den siebten (7,2) und mit Nicolino den elften Platz (7,0) im Ponystilspringen der Klasse A.

Auch interessant

Kommentare