Lehrgang des RVD für die Abzeichenprüfung Mitte März

+
Ein Mädchen stellt „Paso“ vor den Richtern auf, bevor sie in die Dreiecksvorführung geht.

DRENSTEINFURT ▪ Die Voltis des Reitvereins Drensteinfurt nutzen die Wintermonate, um sich auf die Abzeichenprüfung im März vorzubereiten. Die Vorbereitung besteht sowohl aus einem theoretischen als auch aus einem praktischen Teil. Am Sonntag trafen sich die Mädchen im Alter von fünf bis 16 Jahren in der Vereinshalle in Mersch, um den praktischen Teil zu üben.

Zunächst wurde ein „Stangenparcours“ aufgebaut, bei dem auch die Voltipferde zum Einsatz kamen. Jede Teilnehmerin musste ein Pferd durch den Parcours führen. Im Slalom um Pylonen, ein Stangen-Labyrinth auf dem Boden, Stangentreten mit Stangen auf unterschiedlichen Höhen und Führen über Planen und Turnmatten waren die Aufgaben.

Nach einer kurzen Verschnaufpause übten die Mädchen das Vorstellen des Pferdes in der Dreiecksbahn. Dabei ist eine vorgegebene Strecke, die mit Pylonen gekennzeichnet ist, mit dem Pferd zurückzulegen. Die Anwärterinnen müssen die Zügel richtig in der Hand halten, das Pferd offen vor den Richtern aufstellen, Name und Alter des Pferdes nennen und sich vorstellen. Dann muss die vorgegebene Strecke, teilweise im Trab, abgegangen werden. Wichtig bei den Übungen ist immer der sichere Umgang mit dem Pferd. Auf diesen Aspekt wurde nochmals besonders eingegangen. Auch das Bezeichnen der wichtigsten Putz- und Ausrüstungsgegenstände, das Pferdeverhalten, die Fütterung und der Tierschutz wurden angesprochen.

Am 16. März wird es ernst

Alle Kinder und Jugendlichen waren schon gut vorbereitet, sodass der Prüfung am 16. März nichts mehr im Wege steht. An diesem Tag werden die Abzeichen Steckenpferd (V10), großes Hufeisen (V7) und Basispass sowie das Longier- und Voltigierabzeichen abgelegt. ▪ da

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare