Spiel- und Vereinsfest der DJK ein Erfolg

+
DJK-Jugendwartin Christel Buthe nahm den Pokal in der Dreingau-Halle entgegen.

Drensteinfurt - Zu einem Vereinsfest, das wegen des Wetters in die Dreingau-Halle verlegt wurde, hatte die DJK Drensteinfurt eingeladen.

Drensteinfurt -

Bei der Frage, ob es noch Raucher gebe im Verein, musste Christel Buthe nicht lange nachdenken. „Bei uns gibt es unter den Jugendlichen keinen einzigen Raucher“, sagte die Jugendwartin.

Das Engagment zur Suchtvorbeugung hat sich für die DJK Olympia gelohnt. 2014 erhielt der Verein das Siegel „DJK for YOUth“ und wurde von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) aus mehreren Vereinen ausgewählt. Für die ausgezeichnete Jugendarbeit rund um Suchtprävention und Persönlichkeitsbildung, bedankte sich die BZgA mit der Ausrichtung eines attraktiven Spielfestes am Sonntag in der Dreingau-Halle. Außerdem wurde an diesem Tag das 60-jährige Vereinsbestehen gefeiert.

Zahlreiche Familien mit Kindern verfolgten die feierlich-sportliche Übergabe des Siegerpokals an Buthe und Geschäftsführer Olaf Hußmann durch das Team der Bundeszentrale. Die sichtlich stolzen Empfänger gaben das Lob an ihr Übungsleiterteam und die Kooperationspartner Kita Zwergenburg sowie Kita St. Marien weiter. Dazu Hußmann: „Wir sind ein großes Team und haben schon gemeinsam viele Aktionen gewuppt.“ Franz-Josef Kalmer vom DJK-Diözesanverband überreichte zum 60. Geburtstag einen Geldbetrag, von dem das lang ersehnte Bällchenbad für die Kleinsten angeschafft werden kann.

Akrobatische Darbietungen der Leistungsturnerinnen und Tanzvorführungen der Gruppe „conquimba“ luden zum Mitmachen, Bewegen und Ausprobieren ein. Rund um die Festivitäten auf der Bühne hatte sich die Dreingau-Halle in eine große Bewegungslandschaft verwandelt. Die „Zwergenburg“ hatte eine Rennstrecke für Bobby-Car-Fahrer aufgebaut, ein Niedrigseilgarten lud zum Klettern und Balancieren ein. Mit verbundenen Augen ließen sich Besucher durch einen Vertrauensparcours führen. Die Malteser waren mit einer Hüpfburg vertreten. Im Foyer servierte die Jugendabteilung alkoholfreie Cocktails, Kuchen und Würstchen vom Grill, da griffen die Besucher herzhaft zu. - nal

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare