Fußball

Eine Trainingseinheit pro Team: Fortunas Jugend startet nächste Woche

Die Jugend von Fortuna Walstedde startet mit dem Training.
+
Die Jugend von Fortuna Walstedde startet mit dem Training.

Der Fußballnachwuchs von Fortuna Walstedde nimmt in der kommenden Woche das Training wieder auf. Ab Montag, 15. März, dürfen Einheiten als Gruppe auf dem Sportplatz absolviert werden. Das hat der Vorstand um den Vorsitzenden des Gesamtvereins und der Abteilung, Olaf Lenz, entschieden.

Walstedde - „Trainiert werden dürfen Teams mit 20 Spielerinnen und Spielern bis 14 Jahren“, teilt der Verein mit. Betreuen dürfen die Gruppen jeweils maximal zwei Trainer – so wie es in der Coronaschutzverordnung des Landes steht. „Die Kabinen und Duschen dürfen nicht benutzt werden, die Toiletten allerdings schon.“ Laut dem Jugend-Koordinator Michael Reckmann haben die C-, D-, E-, F- und G-Junioren sowie die C-Mädchen zugesagt. „Damit sind alle Teams, die trainieren dürfen, an Bord. Ein toller Verein und tolle Teams“, so Reckmann. Bei der U15 dürfen nur diejenigen trainieren, die nicht älter als 14 Jahre sind.

Jede Mannschaft absolviert nur eine Trainingseinheit pro Woche – auf dem Kunstrasen. Die U13 trifft sich am Montag von 17.30 bis 19 Uhr, die U15-Juniorinnen sind am Dienstag von 17.30 bis 19 Uhr dran. Die U7 trainiert Mittwoch von 16 bis 17 Uhr, die U15 Mittwoch von 18 bis 19.30 Uhr, die U9 Freitag von 16.30 bis 18 Uhr und die U11 Freitag von 17.30 bis 19 Uhr.

--- „Richtig cool“: Der Nachwuchs des SV Rinkerode trainiert wieder ---

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare