Christian Lackhoff vom SVR in den Top Ten

+
Gratulanten und Geehrter: (v.l.) KSB-Präsident Ferdi Schmal, der 2. Vorsitzende des SV Rinkerode, Laudator Rainer Hütt (links), Christian Lackhoff und Landrat Dr. Olaf Gericke.

Rinkerode - Das Ehrenamt im Vereinssport hat im Kreis Warendorf einen besonderen Stellenwert. Das ist am Donnerstagabend mit der Auszeichnung der zehn Top-Ehrenamtlichen wieder deutlich geworden.

Bereits zum 15. Mal würdigte Landrat Dr. Olaf Gericke „den erstklassigen Einsatz und das herausragende Engagement“ mit der Überreichung einer Urkunde. Seit 2008 gibt der Kreis diesem Engagement ein Gesicht.

„Ohne Sie wäre vieles im Vereinsleben nicht denk- und machbar. Nur der tausendfache Einsatz von Menschen wie Ihnen, die ehrenamtlich in den Vereinen aktiv sind, macht es möglich, dass wir im Kreis Warendorf sportlich so gut aufgestellt sind. Dank Ihnen können rund 90 000 aktive Sportler in unseren 300 Vereinen ihrem Hobby unbeschwert nachkommen“, so Dr. Gericke.

Die Laudatoren des Abends waren Abgesandte aus den Vereinen der Geehrten. Sie stellten die Verdienste der Geehrten vor. Mit der Urkunde für ihr herausragendes persönliches Engagement zeichnete der Landrat in diesem Jahr Karl Schlingmann vom SC Füchtorf, Birgit Wonschik von der SG Sendenhorst, Ingolf Ackermann vom SC DJK Everswinkel, Johannes Becker vom SV Diestedde, Herbert Stemmer von der DJK Vorwärts Ahlen, Brigitte Starke von der Ahlener SG (Schwimmen), Christian Lackhoff vom SV Rinkerode, Iris Streichardt vom TuS Freckenhost, Ingrid Kaiser vom TV Beckum und Bernhard Niemann vom SV Ems Westbevern aus. Die Sportvereine hatten ihre Vorschläge bei der Jury des Kreissportbundes eingereicht.

Die Vereine und ihre Mitglieder seien wichtige Partner für die Kreisverwaltung, so der Landrat. „Als erfolgreiches Beispiel möchte ich hier das Projekt ,Kindergarten in Bewegung‘ nennen. Dabei arbeiten der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst des Kreises, der Kreissportbund und die Tageseinrichtungen Hand in Hand. Oder das Modellprojekt ,Flic Flac Kids‘ in der Kardinal-von-Galen-Grundschule in Drensteinfurt, das vor einem Jahr startete. Das Kooperationsprojekt wurde durch unser Gesundheitsamt, das Jugendamt, das Schulamt, das Regionalen Bildungsbüro, das Mütterzentrum Beckum und den Kreissportbund Warendorf initiiert.“ - da

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare