1. wa.de
  2. Sport
  3. Drensteinfurt

SVD: Schwitzen nach Winterschlaf

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Rodrigo De Sousa ist zum VfL Senden, dem Tabellendritten der Kreisliga A Lüdinghausen, gewechselt.
Rodrigo De Sousa ist zum VfL Senden, dem Tabellendritten der Kreisliga A Lüdinghausen, gewechselt. © Kleineidam

DRENSTEINFURT - 33 Tage vor dem ersten Ligaspiel im Jahr 2013 absolviert Fußball-Bezirksligist SV Drensteinfurt die erste Einheit der Vorbereitung. Gleich zum Auftakt soll am n Dienstag eins von fünf Testspielen auf dem Plan stehen. Gegner im Erlfeld wäre der TuS Ascheberg - wenn das Wetter mitspielt, wonach es derzeit allerdings nicht aussieht.

Keine Neuigkeiten gibt es zum Thema Vertragsverlängerung mit Trainer Ivo Kolobaric.

Knapp fünf Wochen haben die Stewwerter in der Vorbereitungsphase Zeit, ihre technischen, taktischen und konditionellen zu verbessern, um den Klassenerhalt vom 24. Februar an möglichst schnell perfekt zu machen. Erster Gegner in der Liga ist die DJK Westfalia Soest. Nicht mehr zur Verfügung steht SVD-Coach Ivo Kolobaric Rodrigo de Sousa. Der Brasilianer, der eineinhalb Jahre für die Drensteinfurt auflief, wechselte in der Winterpause zum A-Kreisligisten VfL Senden. Auch Lars Hülsmann (Kreuzbandriss) wird fürs Erste nicht zur Verfügung stehen. Anders siegt es bei Sebastian Schrutek aus, der nach einer Knieverletzung wieder im Lauftraining ist. „Er wird zeitnah wieder dabei sein“, sagte Senioren-Obmann Uwe Heinsch auf Anfrage unserer Zeitung. Dirk Mackenbrock ist umgezogen und wird in der Rückserie sicherlich nicht an jeder Einheit teilnehmen können. Der SVD plant, den Kader mit Spielern aus der zweiten Mannschaft aufzufüllen.

Die Vertragsgespräche zwischen den Verantwortlichen des Vereins und Coach Kolobaric sind noch nicht abgeschlossen. Vor Ende nächster Woche werde keine Entscheidung fallen, so Heinsch. Kolobaric selbst sagt, dass er „gerne bleiben und das Konzept, mit eigenen Talenten zu arbeiten, weiter vorantreiben“ möchte. - mak

Testspiele

- Dienstag, 22. Januar, 19 Uhr: gegen den TuS Ascheberg (Bezirksliga 8)

- Samstag, 26. Januar, 13.30 Uhr: gegen Westfalia Kinderhaus (Bezirksliga 12)

- Samstag, 2. Februar, 15 Uhr: gegen den SC Münster 08 (Bezirksliga 12)

- Samstag, 9. Februar, 15 Uhr: gegen die DJK RW Amelsbüren (Kreisliga A1); diese Partie wird wegen des Karnevals wohl verlegt

- Samstag, 16. Februar, 14 Uhr: gegen den SC Roland Beckum II (Kreisliga A Beckum)

Auch interessant

Kommentare