Nachwuchs des RVD Kreismeister im Voltigieren

+
Die zweite Mannschaft nahm stellvertretend für den RV Drensteinfurt Präsente entgegen.

DRENSTEINFURT ▪ Bei den Kreismeisterschaften im Voltigieren, die in der Vereinshalle auf dem Hof Nathrath stattfanden, sicherte sich das Team des RV Drensteinfurt den ersten Platz im Nachwuchschampionat – mit 46 Punkten. Bei diesem Wettbewerb wurden nicht die besten Einzelkämpfer gesucht, sondern Punkte für den Verein gesammelt.

Auf dem zweiten Platz landeten die Voltis aus Warendorf mit 42 Zählern, gefolgt vom Reitverein Ostenfelde-Beelen (28). An vierter Stelle reihten sich die Teilnehmerinnen aus Sendenhorst ein (16), Fünfter wurde der RV Ahlen.

Über den Ablauf des Turnieres äußerten sich sowohl die Veranstalter aus Drensteinfurt als auch Bianca Bernzen vom Kreisverband sehr positiv, obwohl das Starterfeld relativ klein war.

Den Gruppenwettbewerb Galopp-Schritt-Schritt gewann Warendorf II mit „Rock it Lady“ vor Ostenfelde-Beelen III mit „Nico“ und Sendenhorst III mit „Fiona“. Sendenhorst IV mit „Ida“, Drensteinfurt V mit „Paso Doble“ und Drensteinfurt IV mit „Sam Hawkins“ verpassten das Treppchen.

Beim Gruppenwettbewerb Schritt-Schritt setzte sich Ostenfelde-Beelen IV mit „Nico“ durch – vor Warendorf VIII mit „Lucky Luke“ und Sendenhorst V mit „Ida“. Ebenfalls am Start waren Drensteinfurt VI mit „Sam Hawkins“, das Vierter wurde, sowie Warendorf VI und Ahlen IV mit „Soleil“.

Die Einzeldisziplin Leistungssport auf dem Pferd entschied eine Sendenhorsterin für sich. Annika Breuker triumphierte vor Lisann Steiling und Franziska Holthaus. Alle zeigten auf „Fiona“ ihr Können. Allerdings gab es in diesem Wettbewerb keine Gegnerinnen aus anderen Vereinen, da die Drensteinfurter Voltis aufgrund einer Krankheit ihres Pferdes „Roccomo“ nicht teilnahmen.

Die Disziplin „Holzbock Duo Youngsters“ gewannen die Drensteinfurterinnen Jule Tiggemann und Saphira Blümer. Auf den zweiten Platz kamen Kim Chiara Harte und Sina Evermann aus Warendorf, gefolgt von den Stewwerterinnen Anielle Köneke und Clara Platte. Emma Menne und Sina Thissen vom RVD siegten im „Holzbockwettbewerb Duo“. Auf den zweiten Platz gelangten Jacqueline Borgheyink und Hanna Tölle, ebenfalls aus Drensteinfurt. Rang drei holten sich die Warendorferinnen Marie-Pierre Averesch und Jana Lütke Föller. Den Einzelwettbewerb Nachwuchs gewann Maren Wernsmann aus Drensteinfurt auf „Paso Doble“. Zweite wurde die Warendorferin Ann-Kristin Averesch auf „Rock it Lady“.

Die zweite Mannschaft des RVD war im Gruppenwettbewerb E (Pflicht und Kür) mit „Paso Doble“ konkurrenzlos. Auf dem Holzbock sicherte sich die erste Mannschaft aus Drensteinfurt den ersten Platz, gefolgt von Warendorf I und Drensteinfurt II.

Rund 60 Kinder und Jugendliche aus den sechs Mannschaften des RVD waren an dem Erfolg im Nachwuchschampionat beteiligt, teilte Jennifer Hoffmann mit. Insgesamt nahmen 150 bis 200 Voltis an den Kreismeisterschaften teil. Die meisten kamen aus Drensteinfurt und Warendorf. ▪ D.D./mak

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare