Vier Termine: SVD bietet Tischtennis-Schnuppertraining an

+
Zum Tischtennis-Schnuppertraining lädt der SV Drensteinfurt ein.

Drensteinfurt – Tischtennis – wohl jeder hat diese Sportart als Kind oder Jugendlicher schon einmal beim Rundlauf an Steinplatten auf dem Schulhof oder auf einer Hobbyplatte im Garten ausprobiert. Doch mit dem wirklichen Tischtennissport haben diese „Ping Pong“-Erfahrungen nur wenig gemein.

Tischtennis ist die schnellste Rückschlagsportart der Welt, technisch und taktisch anspruchsvoll und erfordert ein hohes Maß an konditionellen und koordinativen Fähigkeiten. Allerdings ist es auch ein Freizeitvergnügen, das von Frau und Mann, Jung und Alt, Klein und Groß bis ins fortgeschrittene Alter auf einem relativ hohen Niveau betrieben werden kann.

Um allen interessierten Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren sowie Erwachsenen diese eigenen Angaben zufolge „faszinierende Sportart“ näherzubringen, bietet der SV Drensteinfurt im Mai vier Schnupperstunden in der Sporthalle der Team-Schule an. Am 6., 13., 20. und 27. Mai, also montags, findet in der Zeit von 17 bis 18 Uhr ein Tischtennistraining statt, bei dem auch der Spaß bei verschiedenen Spielformen nicht zu kurz kommt.

Neben dem SVD-Vorstand werden sich Aktive der Stewwerter Herrenmannschaft und vor allem Spitzenspieler Magnus Losinzky, seit vielen Jahren einer der stärksten Spieler im Kreis Münster/Warendorf, um die Teilnehmer kümmern und ihnen neben den ersten Grundlagen der Technik den einen oder anderen Trick beibringen. Mitzubringen sind lediglich Sportbekleidung und Hallenschuhe sowie – falls vorhanden – ein Tischtennisschläger. Ansonsten stellt der SVD Probierschläger zur Verfügung. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare