Keeper Willner verlässt Fortuna Walstedde

+
Keeper Dominic Willner spielt nicht mehr für Walsteddes Fußballer.

Rinkerode/Walstedde - Dominic Willner gehört nicht mehr zum Kader des Fußball-A-Kreisligisten Fortuna Walstedde. Der Torwart, der in der Hinserie Stammkeeper Christoph Graf den Vortritt lassen musste, ist zur Ahlener SG zurückgekehrt. Das gab Trainer Oliver Scheffler auf Anfrage dieser Zeitung bekannt.

Rinkerode/Walstedde - Der Torwart, der in der Hinserie Stammkeeper Christoph Graf den Vortritt lassen musste, ist zur Ahlener SG zurückgekehrt. Das gab Trainer Oliver Scheffler auf Anfrage dieser Zeitung bekannt.

In der Vorbereitung auf die restlichen 14 Saisonspiele wird sich Graf einen Zweikampf mit Tobias Janssen liefern. Janssen stand vor der Winterpause für die zweite Mannschaft in der Kreisliga C zwischen den Pfosten. Einziger Neuzugang der Fortunen ist Alpha Ndiaye. Der 19-Jährige kommt aus Guinea, wohnt in Walstedde und lief bereits beim Davertpokal, einem Hallenturnier in Ascheberg, für die Fortuna auf. Gespräche mit den Verantwortlichen des Vereins über eine eventuelle Vertragsverlängerung mit ihm habe es noch nicht gegeben, so Coach Scheffler.

Die Fußballer des SV Rinkerode starten an diesem Sonntag mit der Vorbereitung. Eventuell trainieren erste und zweite Mannschaft zusammen. Ob Bernd Löcke, seit Kurzem zweifacher Vater, die A-Kreisliga-Kicker des SVR auch in der kommenden Saison trainieren wird, steht noch nicht fest. „Es gab noch keine Gespräche“, sagte Löcke am Freitag gegenüber dem WA. - mak

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare