1. wa.de
  2. Sport
  3. Drensteinfurt

Darum sind auch Fortuna Walsteddes A-Junioren Meister

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Matthias Kleineidam

Kommentare

Freuen sich über den Titelgewinn: Fortuna Walsteddes U19 und Trainer Martin Averkamp (rechts).
Freuen sich über den Titelgewinn: Fortuna Walsteddes U19 und Trainer Martin Averkamp (rechts). © Thomas Töns

Walstedde – Nicht nur die D-Jugend von Fortuna Walsteddes Fußballabteilung ist Meister, sondern auch die A-Jugend. Die Mannschaft von Martin Averkamp und Martin Tiggemann hat die Kreisliga-Saison als Gruppenerster beendet.

Im FLVW-Kreis Münster zählt laut den Durchführungsbestimmungen und nach Aussage des Staffelleiters der direkte Vergleich. „Diesen haben wir klar für uns entschieden“, freut sich Averkamp. Das erste Duell mit Vorwärts hatten die Fortunen zwar 1:2 verloren, dafür gewannen sie das Rückspiel Ende März deutlich mit 5:1.

In den Durchführungsbestimmungen heißt es konkret: „Bei Punktgleichheit in den Qualifikations- und Findungsrunden sowie anschließend in den Leistungsliga- und Kreisliga-Gruppen entscheiden zunächst die direkten Vergleiche dieser Teams über die Reihenfolge der Platzierung.“

Turnier daheim

„Leider wird die Regel erst nach Abschluss der Saison angewendet, also nach dem letzten Spiel. Es stehen in der Liga noch zwei Spiele aus“, erklärt Walsteddes U19-Coach Averkamp. An diesem Freitag (27. Mai, ab 18 Uhr) absolviert die Meistermannschaft von Fortuna ihr Heimturnier anlässlich der Sportwoche.

Auch interessant

Kommentare