Fußball

Früher Rückstand, späte Wende: SVR macht 0:2 wett

Saisontore Nummer zwei und drei: Rinkerodes Kapitän Alexander Kiel (rechts) verkürzte in Ascheberg auf 2:1 und erzielte das entscheidende 2:3.
+
Saisontore Nummer zwei und drei: Rinkerodes Kapitän Alexander Kiel (rechts) verkürzte in Ascheberg auf 2:1 und erzielte das entscheidende 2:3.

Selbst als die Ascheberger Fußballer in der 44. Minute das 2:0 erzielt hatten, war sich Sven Kuschel sicher, dass sein Team die Partie noch dreht. Der Trainer des SV Rinkerode konnte sich auf sein Gefühl verlassen.

Kreisliga A2 Münster: TuS Ascheberg – SV Rinkerode 2:3. „Ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass wir das Spiel verlieren. Wir haben echt gut gespielt“, sagte Kuschel nach dem 3:2-Erfolg und betonte: „Die Moral hat gesiegt.“ Zur Belohnung ging es in der Tabelle hoch auf Platz vier.

Weil Keeper Steffen Rips einen Gegenspieler umrannte, bekam der TuS bereits in der 2. Minute einen laut Kuschel „völlig berechtigten“ Elfmeter zugesprochen – und nutzte den zum frühen 1:0. „Danach haben wir das Spiel komplett beherrscht und uns Chance um Chance rausgespielt“, berichtete Rinkerodes Coach. Doch wieder trafen die Ascheberger (44.). „Aus einer Abseitsposition und zu einem unglücklichen Zeitpunkt“, haderte Kuschel. Michael Vogel vergab kurz vor der Pause noch eine „Hundertprozentige“.

--- Die Kreisliga A2 Münster ---

Auch nach dem Seitenwechsel hatte der SVR viel Ballbesitz, während die Gastgeber sehr zweikampfbetont und teilweise unfair agiert hätten. Doch die Rinkeroder ließen sich nicht aus dem Konzept bringen. Alexander Kiel, der mehrere Möglichkeiten vergeben hatte, verkürzte (67.). Im Anschluss stellte Kuschel auf ein 4-4-2 um. Einen Angriff über die rechte Seite und eine Vorarbeit von Sulaxan Somaskantharajan nutzte der eingewechselte Aron Jakab zum Ausgleich (79.). Das 2:3 köpfte Kiel nach einer Flanke von Nicolas Ruß (87.). „Es war klar, dass wir gewinnen werden“, sagte Kuschel.

Nächster Gegner ist Sonntag (18. Oktober) der punktgleiche Aufsteiger BW Ottmarsbocholt.

SVR: Rips – Vogt (55. Henrotte), Ruß, Schlütter, Schulze Pals, Grünhagel (67. Jakab), Kiel, Edafe (67. Ipek), Somaskantharajan, Vogel (55. Bertels), Schulze Eißing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare