Wieder keine Traditionsveranstaltungen

Pfingstturniere des SVD und Fortuna-Sportwoche fallen (vorerst) aus

Der Wälster Lauf – hier ein Bild von der jüngsten Veranstaltung im Mai 2019 – wird nicht am 29. Mai stattfinden.
+
Der Wälster Lauf – hier ein Bild von der jüngsten Veranstaltung im Mai 2019 – wird nicht am 29. Mai stattfinden.

Die anhaltende Corona-Pandemie sorgt dafür, dass die Sportvereine zumindest auch im ersten Halbjahr auf ihre traditionellen und beliebten Veranstaltungen verzichten müssen.

Drensteinfurt/Walstedde – Die Verantwortlichen des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen einigten sich während einer Videokonferenz mit den Vorsitzenden der 29 FLVW-Kreise darauf, bis mindestens zum 30. Juni keine Turniere oder ähnliche Sportveranstaltungen zu genehmigen. Damit steht fest: Die Pfingstturniere des SV Drensteinfurt fallen aus, und die Sportwoche von Fortuna Walstedde kann ebenfalls nicht stattfinden – jedenfalls nicht im geplanten Zeitraum.

„Seit März lässt die Coronaschutzverordnung derartige Veranstaltungen mit vielen Menschen nicht zu – trotz zwischenzeitlicher Lockerungen. Auch in diesem Jahr werden wir leider auf Pfingstturniere oder Ähnliches verzichten müssen“, bedauert Holger Bellinghoff, der Vizepräsident Jugend beim FLVW.

19. Wälster Lauf von Fortuna Walstedde

Wälster Lauf Fortuna Walstedde 2019
Wälster Lauf Fortuna Walstedde 2019
Wälster Lauf Fortuna Walstedde 2019
Wälster Lauf Fortuna Walstedde 2019
19. Wälster Lauf von Fortuna Walstedde

Auch Olaf Lenz findet es natürlich schade, dass nach dem Fortuna-Cup – die Turniere des Vereins werden eigentlich immer Anfang des Jahres in der Dreingau-Halle ausgerichtet – auch die zunächst vom 29. Mai bis zum 5. Juni geplante Sportwoche nicht stattfinden wird. Auch wenn die Generalabsage vom Verband mit Sitz in Kamen ziemlich früh kam – er persönlich könne die Entscheidung nachvollziehen, sagt der 1. Vorsitzende von Fortuna Walstedde. Schließlich kommen während der Sportwoche viele Läufer, Fußballer und andere Sportler aus verschiedenen Städten zusammen.

Die Fortunen überlegen nun, ob sie die Sportwoche komprimieren und zumindest einen Teil der Veranstaltungen eventuell im Sommer kompakt an einem Wochenende durchführen – zum Beispiel Turniere und den Wälster Lauf, der für den 29. Mai angesetzt war. Fraglich sei, ob es Sinn mache, in den Ferien (5. Juli bis 17. August) Angebote zu machen, sollte das Reisen dann erlaubt und nahezu uneingeschränkt möglich sein. „Die Leute wollen in den Urlaub“, vermutet Olaf Lenz. Sollte die Sportwoche wie im Vorjahr komplett ausfallen, wäre das ein großer finanzieller Verlust für den Verein, bestätigt der 1. Vorsitzende.

Termin wird ersatzlos gestrichen

Der SV Drensteinfurt, der 2020 seine Feierlichkeiten zum 110-jährigen Bestehen absagen musste und zum Jahreswechsel auch seine traditionellen Neujahrsturniere nicht ausrichten konnte, wird das lange Pfingstwochenende (22. bis 24. Mai) erneut nicht für Jugendfußballturniere im Sportzentrum nutzen können. Die Veranstaltung wird ersatzlos gestrichen. „Die meisten Termine sind ja belegt, dann sind noch Ferien“, begründet Jugend-Obmann Manfred Drepper. Eventuell könnte man im Rahmen der 111-Jahr-Feier (24. Juli bis 1. August) etwas nachholen, sollte die stattfinden können. „Oder jeder Trainer organisiert für sich ein kleines Turnier“, so Drepper.

Pfingstturniere des SV Drensteinfurt für Jugendteams [Update Sonntag]

Pfingstturniere des SV Drensteinfurt  Foto: Kleineidam
Pfingstturniere des SV Drensteinfurt  Foto: Kleineidam
Pfingstturniere des SV Drensteinfurt  Foto: Kleineidam
Pfingstturniere des SV Drensteinfurt  Foto: Kleineidam
Pfingstturniere des SV Drensteinfurt für Jugendteams [Update Sonntag]

Aus seiner Sicht kommt die Entscheidung des FLVW, schon jetzt alle Turniere bis Ende Juni zu verbieten, womöglich ein bisschen zu früh. „Ich weiß nicht, ob das unbedingt schon festgelegt werden musste“, sagt der Obmann. Dass die Pfingstturniere ausfallen, sei finanziell nicht so gravierend für den SVD. „An Pfingsten haben wir sowieso keine großen Einnahmen mehr. Bei den Hallenturnieren ist es mehr“, erklärt Drepper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare