Härtel und Knoll gewinnen den 5. Erlbathlon

+
Charlotte Knoll gewann bei den Frauen den Klassiker vor Gudrun Becker und Sarah Biehl.

DRENSTEINFURT ▪ Christian Härtel hat die fünfte Auflage des Erlbathlons über 600 Meter Schwimmen und 6,6 Kilometer Laufen (Erlbad Klassik) gewonnen. Mit einer Zeit von 33 Minuten und 18 Sekunden dominierte der Athlet aus Hamm die Konkurrenz und stellte vor über 100 Zuschauern einen neuen Streckenrekord auf.

Der 16-jährige Lennart Langerbein, zunächst direkter Verfolger Härtels, gewann als jüngster Teilnehmer verdient die Silbermedaille (39:56). Ralf Koch setzte sich im Laufen durch und schaffte es mit 41:03 Minuten eine halbe Minute vor dem Drensteinfurter Norbert Hostermann (41:38) auf den dritten Platz.

Einen neuen Streckenrekord stellte auch Charlotte Knoll auf. Die 22-Jährige aus Landau (Pfalz) gewann bei den Frauen den Klassiker und verbesserte die Bestzeit um 20 Sekunden auf 44:12 Minuten. Aufs Siegerpodium schafften es auch Gudrun Becker (SV Herbern/45:27) und Sarah Biehl (Nordkirchen/53:56). In der Team-Wertung gewannen die Geschwister Lisa und Daniel Kehne (42:56) – eine von mehreren Medaillen für die „Kehne Family“ an diesem Tag.

Über 300 m Schwimmen und 3,3 km Laufen gewann bei den Männern Daniel Kehne mit 21:05 Minuten Gold. Ein enges Rennen lieferten sich bis zum Schluss Max Menne und Andreas Willuweit. Mit drei Sekunden Vorsprung (22:49) setzte sich der 17-jährige Schüler knapp gegen knapp gegen Stewwerts Schwimmmeister durch und holte Silber. Auch Lisa Kehne sicherte sich Gold auf der Halbstrecke. In 25 Minuten und 43 Sekunden siegte sie bei den Frauen vor Regina Hermann (DJK Olympia/ 26:15) und Schwester Carina Kehne (26:48). Mutter Barbara Kehne folgte in knapp 30 Minuten als Fünfte hinter Wiebke Bührig (Albersloh/28:38). In der Team-Wertung siegten die Drensteinfurter Gabriele und Norbert Hostermann (20:16) knapp vor Team „Krötenwanderung“ (Thomas Brinkmann und André de Vaal/21:03). Marion und Martin Brinkmann holten sich mit 25:06 Minuten Bronze.

Bei den A-Jugendlichen absolvierte Adriane Koch die Halbstrecke in 22:57 Minuten. Das Team Katrin und Daniela Bölling benötigte 23:03 Minuten. Bei den Senioren lief Heinrich Jaifeld nach 51:31, bei den Walkerinnen Zita Bührig nach 41:43 Minuten ins Ziel. Den Wettbewerb der A-Schüler über 100 m Schwimmen und 1 km Laufen entschied die einzige weibliche Teilnehmerin Kerstin Leppelmann für sich. Mit 6:29 Minuten setzte sie sich haarscharf gegen Jens Jaisfeld (6:33) und Anton Lozbin (6:35) durch.

Trotz durchwachsenen Wetters konnten die Wettbewerbe bei milder Temperatur und etwas Sonne stattfinden. Die Ehrungen übernahmen mit dem Organisationsteam Schwimmmeister Andreas Willuweit und der stellvertretende Bürgermeister Josef Waldmann. Im Anschluss wurden bei einer Tombola Gutscheine an die Teilnehmer verlost. Noch nach Einbruch der Dunkelheit blieben einige der Zuschauer und 25 freiwilligen Helfer, um bei Gegrilltem und Bier die Athleten zu feiern. ▪ dpp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare