„Klack ‘09“ sorgt für eine Überraschung

+
Das Team Drensteinfurt: (von links) Agnes Möllers, Christoph Semptner, Peter Dahlmann, Wilfried Vorlop, Alfons Hunsteger, Manfred Pankok, Matthias Semptner und Bärbel Tautzt.

Drensteinfurt - „Der Pokal hat seine eigenen Gesetze“ - diese Floskel wird oft gebraucht. Am Wochenende trat der Fall ein. Die Mannschaft der SVD-Bouleabteilung „Klack ‘09“, die zum ersten Mal seit der Gründung im Jahr 2009 im BPV NRW-Cup startet, setzte sich in der 1. Runde gegen den Favoriten aus Marl-Lüdinghausen durch.

Teilnehmen können alle beim Boule- und Pétanque-Verband (BPV) gemeldeten Vereine. Für den Cup 2015 haben sich 62 Vereine aus NRW angemeldet. Diese sind für die Vorrunde in vier Gruppen eingeteilt worden. Drensteinfurt spielt in der Gruppe A. In der ersten Runde - die Spiele müssen bis zum 24. Mai ausgetragen werden - traf der SVD auf die Pétanque-Freunde Marl-Lüdinghausen, deren erste Mannschaft in der NRW-Liga spielt, der höchsten auf Landesebene.

Die ersten sechs Tête à tête (Einzel) verliefen wie befürchtet. Nur zwei Mal gingen die Drensteinfurter als Sieger vom Platz, die Gäste lagen 8:4 in Führung. Bei den drei Doubletten (Doppeln) setzten sich nur Manfred Pankok/Matthias Semptner durch. Zwischenstand: 14:7 für den Gegner. Die Entscheidung mussten die beiden Tripletten (Dreier) bringen. Da es für einen Sieg fünf Punkte gab, war für den SVD noch alles drin.

Beide Spiele musste gewonnen werden. Und tatsächlich: Das Team Peter Dahlmann/Alfons Hunsteger/Pankok gewann 13:8, Agnes Möllers sowie und Christoph und Matthias Semptner machten es spannend und siegten 13:11, so dass es am Ende 17:14 für Drensteinfurt stand. Nach dem Riesenerfolg wartet „Klack ‘09“ auf den Gegner in der nächsten Runde. - da

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare