1. wa.de
  2. Sport
  3. Drensteinfurt

Möllers und Dahlmann Asparaguscup-Sieger 2018

Erstellt:

Kommentare

Die Besten des Asparaguscups: Manfred Möllers (3.v.r.) und Peter Dahlmann (3.v.l.) siegten vor Helmut Kemper (l.) und Kalle Bartram. Dritte wurden Agnes Möllers (r.) und Sabine Wienkamp. Foto: Verein
Die Besten des Asparaguscups: Manfred Möllers (3.v.r.) und Peter Dahlmann (3.v.l.) siegten vor Helmut Kemper (l.) und Kalle Bartram. Dritte wurden Agnes Möllers (r.) und Sabine Wienkamp. © Verein

Drensteinfurt - Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 30 Grad wurden die Sieger des 9. Asparaguscups ermittelt. Veranstalter war die Bouleabteilung „Klack ‘09“ des SV Drensteinfurt.

Bereits am Morgen trafen sich die ersten Freiwilligen, um das Boulodrom für das Traditionsturnier herzurichten. „Besonders der Aufbau von Pavillons war wichtig, um zusätzlichen Schutz vor der Sonne zu schaffen“, so Boulefreund Thomas Volkmar. Aufgrund des Wetters sagten einige kurzfristig ab. Obmann Manfred Möllers freute sich, dennoch 40 Teilnehmer begrüßen zu können, darunter vier Flüchtlinge, die in der Bouleabteilung integriert sind, sowie Personen, die zum ersten Mal zu Gast waren.

Zunächst wurden zwei Runden absolviert. Während die einen spielten, herrschte bei Clubmitglied Joachim Volkmar Hektik, galt es doch, für 50 Personen ausreichend frischen Spargel, Schnitzel und Kartoffeln zuzubereiten. Pünktlich servierte Volkmar das königliche Gemüse.

Rosi Bregenhorn das 100. Mitglied

Nach der Mittagspause ging es auf den Bouleplätzen weiter. Immer mehr Zuschauer kamen und füllten die Bänke. Sie erlebten teilweise spannende Spiel und vor allem viel Spaß unter den Teilnehmern. Am späten Nachmittag, passend vor dem ersten Regenschauer, rief Manfred Möllers alle Beteiligten zur Siegerehrung zusammen. Er begrüßte in Rosi und Franz-Josef Bregenhorn zunächst zwei neue Mitglieder. Nach einigen Tagen „Schnupperboule“ entschieden sich beide, „Klack ‘09“ beizutreten. Rosi Bregenhorn ist sogar das 100. Mitglied der Abteilung und erhielt ein große Kiste geschälten Spargel als Dankeschön.

null
© Verein

Volkmars dürfen „Funny“ küssen

Sieger des Asparaguscups 2018 wurden Möllers und Peter Dahlmann. Platz zwei belegte das Doppel Kalle Bartram/Helmut Kemper aus Walstedde – vor dem besten Damenduo Agnes Möllers und Sabine Wienkamp. Alle erhielten neben den Erinnerungsplaketten auch eine große Kiste Spargel als Belohnung. Richtig schlecht lief die erste Partie für Birgit und Thomas Volkmar, die am Ende eine Platzierung in den Top Ten schafften. Das Ehepaar verlor sein Auftaktspiel mit 0:13 und musste zur Freude aller bei der Siegerehrung die „Funny“ küssen.

Auch interessant

Kommentare