Treue-Aktion

Appell an die Mitglieder der Vereine im FLVW-Kreis: „Bleib dabei!“

Stellt das Banner zur Aktion vor: Norbert Krevert, der 1. Vorsitzende des FLVW-Kreises Münster.
+
Stellt das Banner zur Aktion vor: Norbert Krevert, der 1. Vorsitzende des FLVW-Kreises Münster.

Der FLVW-Kreis Münster dehnt die Treue-Aktion des Stadtsportbundes Münster auf seine Vereine aus. Der Appell an die Mitglieder lautet: „Bleib dabei!“

Drensteinfurt/Münster – Die Corona-bedingte Pause im Amateursport dauert nun schon seit Ende Oktober an. „Vor wenigen Wochen war die Hoffnung noch groß, dass der Spielbetrieb sich wieder auf den Startblock begeben kann“, sagt der 1. Vorsitzende des FLVW-Kreises Münster Norbert Krevert. Doch die aktuelle Entwicklung der Inzidenzzahlen sorge für ein großes Fragezeichen hinter dem Re-Start der untersten Spielklassen. „Die nun nochmals verlängerte Spielpause und die Ungewissheit einer Saisonfortsetzung bergen bei vielen Vereinen auch die Sorge, dass Mitglieder sich abwenden.“ Schon im Winter hat der FLVW-Kreis Münster daher die Aktion des Stadtsportbundes (SSB) Münster „Stay in your Club“ unterstützt und für Vereinstreue geworben. Diese Aktion soll nun in Absprache mit dem SSB-Vorsitzenden Michael Schmitz auf alle Vereine im FLVW-Kreis – dazu gehören der SV Drensteinfurt und der SV Rinkerode – ausgedehnt werden.

„Die Vereine erfüllen einen enorm wichtigen Auftrag für unsere Gesellschaft. Jetzt sind die Vereine mehr denn je auf die Treue und Unterstützung der Mitglieder angewiesen. So können alle einen Beitrag dazu leisten, dass die Vereine diese schweren Zeiten durchstehen“, so der Kreisvorsitzende Norbert Krevert. Das Motto der Aktion heißt „Bleib dabei – Unsere Vereine brauchen dich“

Aktionstermine auf den Sportplätzen

Der Wunsch stammte ursprünglich von der SG Telgte. Während eines Vereinsdialoges Mitte März mit dem Präsidium des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes (FLVW) und dem Kreisvorsitzenden äußerte der Verein den Wunsch, dass der FLVW ihn bei der Bindung von Mitgliedern unterstützt.

Vereine aus dem Einzugsgebiet, die sich ebenfalls an dieser Aktion beteiligen möchten, können sich beim Kreis Münster (E-Mail: norbert.krevert@flvw.de) für einen Aktionstermin mit einem Mitglied des Kreisvorstandes oder des Kreisfußballausschusses auf der heimischen Sportanlage melden. „Auch soll ein möglicher Termin vor Ort dazu dienen, die Sorgen und Nöte der Vereinsverantwortlichen aufzunehmen“, sagt Norbert Krevert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare