Letztes Saisonspiel für die Handballerinnen der HSG

+
Die Damenmannschaft der HSG spielt am Samstag.

DRENSTEINFURT ▪ Während die Herrenmannschaft der HSG Ascheberg/Drensteinfurt in die Osterferienpause geht – die nächste Partie findet erst Ende des Monats statt –, bestreiten die Handballerinnen bereits ihr letztes Saisonspiel.

Frauen, Bezirksliga 3: HSG – TB Burgsteinfurt II (Samstag, 17 Uhr in Ascheberg). Zum kleinen Saisonabschluss will das Team von Trainer Jochen Bülte natürlich noch mal jubeln. Mit den Gästen haben die HSG-Damen laut Bülte „aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen“. Kurz vor Weihnachten ging diese Partie nämlich mit 12:15 verloren. Die Spielgemeinschaft rief seiner Zeit die schlechteste Leistung dieser Saison ab. Das soll am Samstag anders werden. Gegen die Reserve des TB, die 8:34 Zähler und zuletzt neun Mal am Stück verloren hat und sich als Tabellenvorletzter auch mit einem Sieg nicht mehr verbessern kann, verlangt Bülte volle Konzentration. „Wir planen nach dem Spiel einen kleinen Saisonkehraus, und der wird schöner, wenn wir gewinnen“, sagt der HSG-Coach.

Bültes Ziel ist schon erreicht

Das Saisonziel ist mit einem ausgeglichenen Punktekonto (21:21) und dem siebten Platz im Klassement erreicht: „Ich bin mit der Platzierung zufrieden. Mein Ziel war es, so früh wie möglich nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Da die Hinrunde so gut gelaufen ist, kam das gar nicht in Frage. Warum wir dann in der Rückrunde eingebrochen sind, ist mir immer noch ein Rätsel“, resümiert Bülte die ablaufende Spielzeit. Für Samstag stehen alle Spielerinnen zur Verfügung. ▪ mt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare