HSG-Herren sind Pokalsieger

+
Sven Goßheger setzte sich mit der HSG beim Final Four in Ladbergen durch.

DRENSTEINFURT - Die Bezirksliga-Handballer der HSG Ascheberg/Drensteinfurt haben den Kreispokal gewonnen. Ein rundum gelungenes Turnier – so kann man den Verlauf des Final Four aus Sicht der HSG-Handballer zusammenfassen.

„Jetzt hoffen wir im Verbandspokal-Wettbewerb auf ein attraktives Heimspiel“, sagte Trainer Volker Hollenberg.

Im Halbfinale traf die Spielgemeinschaft auf den Tabellenführer der 1. Kreisklasse und ließ nichts anbrennen. Die HSG wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und führte nach den ersten 20 Minuten 10:7. Auch im zweiten Durchgang konnten die Jungs von Hollenberg überzeugen, auch wenn Warendorfs Dritte zwischenzeitlich auf 17:15 herankam. „Das war eine klare Sache. Wir haben immer geführt“, so Coach Hollenberg.

Im Finale traf die Spielgemeinschaft auf den Gastgeber. Ladbergen III, ebenfalls 1. Kreisklasse, war mit einem überraschenden 26:24-Sieg gegen Bezirksligist Schwarz-Weiß Havixbeck ins Endspiel eingezogen. Die Gäste bestimmten die Begegnung zunächst und setzten sich direkt auf 6:1 ab. Bis zum Seitenwechsel verkürzte der TSV auf 10:8. Die Drittvertretung war laut Hollenberg aber eher eine „Mischmannschaft“ und bekam Unterstützung aus dem Verbandsliga- und dem Kreisliga-Team. Nach dem Seitenwechsel gelang es der HSG, sich wieder abzusetzen (16:11).

Am Ende wurde es allerdings nochmals spannend. Aufgrund von Zeitstrafen musste die HSG in Unterzahl agieren, Ladbergen kam so zu einfachen Toren und auf 17:15 heran. Doch als jubelnde Pokalsieger gingen der starke Keeper Oliver Sevenich und seine Teamkollegen vom Feld. Der Erfolg sei verdient, so Hollenberg. - mt

Kreispokal-Halbfinale: HSG Ascheberg/Drensteinfurt – Warendorfer SU III: 21:15 (10:7)

Endspiel: HSG – TSV Ladbergen III: 18:17 (10:8).

HSG: Sevenich, Broek, Goßheger, Kleibolt, Köppen, Kramm, Logermann, Lohmann, Müller, Nübel, Welzel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare