SVD muss gegen Liesborn einige Ausfälle verkraften

+
Yannick Gieseler (Mitte links) fehlt den Bezirksliga-Fußballern des SV Drensteinfurt am Sonntag. Er ist im Urlaub.

Bezirksliga 7: SV Drensteinfurt – Westfalen Liesborn (Sonntag, 15 Uhr). Sieben Punkte aus drei Spielen – so gut sind die Fußballer des SVD noch nie in eine Bezirksliga-Saison gestartet. Mit einem Erfolg im Heimspiel gegen das Team aus Wadersloh wollen die Drensteinfurter ihren Platz in der oberen Tabellenregion festigen.

Die Vorzeichen könnten besser sein. „Es hat uns erwischt“, sagt Trainer Ivo Kolobaric. Nicht nur er hat sich erkältet. Auch Dennis Drepper war unter der Woche krank, wird aber wohl spielen können. Patrick Kowalik muss wegen Leistenproblemen passen, Yannick Gieseler ist im Urlaub. Die Brüder Jan und Tim Wiebusch „sind noch nicht so weit“, sagt Kolobaric. Auch Dennis Wagner habe Trainingsrückstand. Dafür ist Lars Hülsmann wieder im Kader.

Der SVD-Coach erwartet ein „schwieriges und interessantes Spiel“. Liesborn, Tabellensechster der Vorsaison, sei eine Mannschaft, die „offen agiert und gerne Fußball spielt“, aber Schwächen in die Offensive habe. Die beiden vergangenen Duelle waren torreich: Der SVD verlor 4:5 und gewann 5:3.

Die Liesborner starteten mit zwei Niederlagen. Einem 0:5 gegen Westfalia Rhynern II folgte eine 1:4-Niederlage in Westönnen. Der erste Sieg gelang am vergangenen Wochenende mit dem 3:2 gegen Vorwärts Ahlen. Im Kreispokal überraschte das Team in der ersten Runde gegen Oberligist SC Roland Beckum. Westfalen verlor erst nach Verlängerung (1:5).

Kreisliga B2: SVD II – SC Müssingen (Dienstag, 19 Uhr).Wegen des Stewwerter Dreingaufestes an diesem Wochenende findet die Partie erst am Dienstag statt. Dominik Kunz ist nach seinem Urlaub wieder im Kader der zweiten Mannschaft, Michel Högemann (Knie) fehlt weiter verletzt. Die in der Liga sieglosen Gäste haben Drensteinfurts erste Mannschaft aus dem Kreispokal geworfen. ▪ mak

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare