Fußballer des SV Drensteinfurt verlieren in Telgte

+
Isse Sander (rechts) verlor mit dem SV Drensteinfurt in Telgte 0:3.

SG Telgte – SV Drensteinfurt: 3:0. Dass ein Trainer mit einer 0:3-Niederlage gegen eine Mannschaft, die in der gleichen Liga spielt, leben kann, kommt nicht alle Tage vor. Ivo Kolobaric war nach dem Testspiel des SVD in Telgte aber „insgesamt nicht unzufrieden“. Schließlich hatte ihn sein extrem ersatzgeschwächtes Team „positiv überrascht“.

Aus Kolobaric’ Sicht hatten die Stewwerter „70 Minuten ordentlich gespielt“ und waren in den ersten 30 Minuten die „deutlich bessere Mannschaft“. Doch dann war die Partie schnell entschieden. Mit drei Toren innerhalb von 13 Minuten zog die gastgebende SG davon. In der 27. Minute gingen die Telgter in Führung, zwei Minuten später erhöhten sie, und in der 39. Minute legten sie das 3:0 nach. Neuzugang Damian Liesemann sei bei allen drei Gegentoren chancenlos gewesen, so Kolobaric. Der ehemalige Regionalliga-Torhüter gab sein Debüt für den SVD.

Coach Kolobaric sah „vier, fünf sehr gute Chancen“ seiner Elf. Doch Dennis Drepper, Isse Sander und Yannick Gieseler brachten den Ball nicht im Tor der Telgter unter. Zwei Mal retteten die Platzherren kurz vor der Linie.

Trotz der ersten Niederlage im dritten Testspiel für die am 17. August beginnende Bezirksliga-Saison zog Kolobaric ein positives Zwischenfazit. „Die Jungs geben richtig Gas.“ Vor allem die jungen Spieler seien läuferisch gut drauf. In dieser Woche hat der SVD gleich drei Partien vor der Brust – zwei Tests zu Hause gegen die A-Kreisligisten BW Aasee (Dienstag, 19.30 Uhr) und GW Albersloh (Mittwoch, 19.30 Uhr) sowie die Ersrunden-Partie im Kreispokal am Sonntag (15 Uhr) bei B-Ligist SC Müssingen.

SVD:Liesemann, Ostendorf, Pankok, Niehues, Kowalik, D. Drepper, Sander, Fröchte, van Elten, Gieseler, Grönewäller ▪ mak

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare