SVD und Albersloh trennen sich im Testspiel 2:2

+
Sven Grönewäller (links) und Oliver Logermann (rechts) spielten mit dem SV Drensteinfurt gegen den Ortsnachbarn aus Albersloh, hier Matthias Hecker (2.v.l) und Christopher Thale.

SV Drensteinfurt – DJK GW Albersloh: 2:2. Zum vierten Mal in Serie konnten die Bezirksliga-Fußballer des SVD ein Testspiel nicht für sich entscheiden. Im Derby gegen den Kreisliga-A-Aufsteiger aus Albersloh kamen die Stewwerter nicht über ein Unentschieden hinaus. Immerhin verhinderten sie mit einem späten Treffer eine Niederlage gegen den Ortsnachbarn.

„Gegen einen Landesligisten hätten wir besser ausgesehen“, war sich SVD-Coach Ivo Kolobaric sicher. Sein Team sei eine Kontermannschaft. „Das war ungewöhnlich. Der Gegner steht hinten drin, und wir müssen angreifen. Das müssen wir noch lernen.“ GWA-Trainer Michael Wester war zufrieden mit der Vorstellung seiner Elf: „Wir standen sehr gut, haben wenig zugelassen und nach dem 0:1 gut reagiert.“

Nach einer torlosen ersten Halbzeit hatte Sven Grönewäller die Drensteinfurter in Führung gebracht (48.). Patrick Horstmann (65.) und Christopher Thale (75.) drehten die Partie. Isse Sander gelang in der 85. Minute per verwandeltem Foulelfmeter der 2:2-Endstand.

SVD:Liesemann, Gieseler, Niehues, Wagner, Drepper, Sander, Logermann, Fröchte, van Elten, Grönewäller, J. Heinsch (eingewechselt: Hülsmann, Lettmann, Kiepert)

GWA: Austermann, Hecker, Neufert, Strohbücker, Thale, J. Spangenberg, Grenzer, Alla, J. Horstmann, Kirchhoff, P. Horstmann (eingewechselt: Uhlenbrock, Niehues, Dulisch)

Nordlippe-Cup der SG Bockum-Hövel, Vorrunde: Fortuna Walstedde – Werner SC: 2:2. Im zweiten Spiel zeigten die Fortunen Moral und schafften gegen den Bezirksligisten nach einem 0:2-Rückstand noch ein Remis – und damit den Gruppensieg. Die Tore erzielten Joel Lange und Julian Schilling. „Wir haben nicht viele Chancen zugelassen“, sagte Walsteddes Trainer und sprach von einem „verdienten“ 2:2. „In der ersten Halbzeit haben wir ängstlich agiert, in der zweiten waren wir besser.“

An diesem Freitag trifft die Fortuna im Halbfinale des Nordlippe-Cups auf den SVE Heessen. Anstoß ist um 18 Uhr. Im zweiten Spiel stehen sich die gastgebende SG Bockum-Hövel und der BV 09 Hamm gegenüber. Das Spiel um Platz drei beginnt am Samstag um 16 Uhr, das Finale wird um 18 Uhr angepfiffen. ▪ mak

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare