SVD verliert erstes Testspiel gegen Freckenhorst

+
Davor Brajkovic (links) spielte 45 Minuten.

SV Drensteinfurt – TuS Freckenhorst: 1:3. Ivo Kolobaric war alles andere als amüsiert. Ihn ärgerte die Leistung des Schiedsrichters, die seiner Mannschaft stimmte ihn nicht zufrieden. „Sie haben cleverer gespielt und waren fitter“, sagte der Trainer der SVD-Fußballer über Freckenhorst. Seinen Jungs, die anders als die Gäste gerade erst ins Training eingestiegen sind, habe die Kraft gefehlt. Der Sieg des Tabellenzweiten der Kreisliga A Münster ging vollkommen in Ordnung.

Schon in der ersten Halbzeit hatten die Freckenhorster ein Chancenplus. Entweder scheiterten sie an ihren Nerven oder an SVD-Keeper Patrick Thomas. In der zweiten Hälfte kamen auch die Drensteinfurter zu guten Möglichkeiten, die ersten beiden Tore erzielten aber die Gäste (60., 66.). Per Freistoß in den Winkel verkürzte Oliver Logermann (70.). Nach einem Konter stellte der TuS den 1:3-Endstand her (78.).

Ihr Debüt im Trikot des SVD gaben die Neuzugänge Michel Eising und Davor Brajkovic. Beide deuteten ihr Potenziel an. Der Kroate kam erst zur zweiten Halbzeit. - mak

SVD: Thomas, J. Heinsch, Gieseler, Niehues, Sander, S. Wiebusch, Grönewäller, D. Heinsch, Wagner, Logermann, Eising (eingewechselt: Brajkovic, Pankok, Kowalik, T. Wiebusch)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare