SVD will Verfolger hinter sich lassen

+
Jan Wiebusch (in rot) will mit dem SV Drensteinfurt zumindest den dritten Tabellenplatz verteidigen.

Bezirksliga 7: SV Drensteinfurt - TuS Wiescherhöfen (Sonntag, 14.30 Uhr). Die Zuschauer dürfen sich auf einen harten Kampf gefasst machen. Im Spitzenspiel stehen sich der Tabellendritte und der Vierte gegenüber. Die Fußballer des SVD sind zu Hause ungeschlagen, die Hammer das beste Auswärtsteam der Liga.

„Das ist eine gute Mannschaft, die bis zum Ende ganz oben bleibt“, sagt Ivo Kolobaric. Drensteinfurts Trainer schaut aber lieber auf seine Jungs als auf den Gegner. „Zu Hause sind wir eine Macht“, sagt er und verweist auf 17 von 21 möglichen Punkten im Erlfeld. Außerdem werde die Aufgabe „viel einfacher für uns“ als das Spiel in Herringen (0:0), mutmaßt Kolobaric. Schließlich werde Wiescherhöfen mitspielen, was dem SVD als gute Kontermannschaft entgegenkommt.

Die Stewwerter, die nur eins der jüngsten fünf Spiele gewannen und Lust auf einen Dreier haben, müssen auf Yannick Niehues verzichten. Er hat sich einen grippalen Infekt eingefangen, ist nach seiner fünften Gelben Karte aber ohnehin gesperrt. „Das Timing ist perfekt“, so Kolobaric. Fehlen werden auch Dirk Mackenbrock, Lars Hülsmann, Dennis Wagner und Isse Sander. Yannick Gieseler und Sven Wiebusch kehren in den Kader des SVD zurück.

Bei Wiescherhöfen, das vier der letzten fünf Auswärtsspiele für sich entschied, ist Spielertrainer Steven Degelmann gesperrt - ebenso wie Rachid Souita (Rote Karte). Aufpassen müssen die Drensteinfurter laut Kolobaric auf Erkan Baslarli, den „besten Stürmer der Liga“.

Kreisliga B2 Münster: SVD II - BSV Ostbevern (Sonntag, 12 Uhr). Die zweite Mannschaft von Dominik Busch und Alexander Vukomanovic will überraschen. Denn gegen den Tabellenvierten sind die Stewwerter als 13. klarer Außenseiter. Ostbevern ist seit sieben Spielen ungeschlagen und kämpft um die Rückkehr in die Kreisliga A. - mak

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare