Generationen-Turnier am 1. Juli im Boulodrom

+
76 Personen nahmen im vergangenen Jahr an dem Turnier teil.

Drensteinfurt - Bereits zum sechsten Mal trägt „Klack ‘09“ am Samstag, 1. Juli, im Drensteinfurter Boulodrom das Generationen-Turnier aus. Die Besonderheit bei diesem Wettbewerb ist, dass nur Zweier-Teams zugelassen sind, deren Spielpartner aus zwei Generationen stammen.

„So spielen Großeltern mit Enkeln, Eltern mit Kindern oder einfach nur Boulespieler mit einem Bekannten oder Nachbarn“, erklärt Boulefreund Thomas Volkmar. Vorschrift ist, dass die beiden gemeldeten Spielpartner einen Altersunterschied von mindestens 20 Jahren aufweisen. Eine Altersbegrenzung gibt es nicht.

Im vergangenen Jahr nahmen trotz schlechten Wetters mit Sonne, Sturm und Starkregen 76 Personen an dem Turnier teil. Die älteste Starterin war 92 Jahre, der jüngste Teilnehmer gerade mal neun Jahre alt. „Eine ähnlich hohe Teilnehmerzahl wird auch für 2017 erwartet“, so Volkmar. Das bedeutet, dass die vorhandenen Plätze nicht ausreichen werden und das Orga-Team von „Klack ‘09“ weitere Spielfelder im Sportzentrum vorbereiten muss.

Neben den von der LVM-Versicherungsagentur Michael Knispel gesponserten Ehrenpreisen – Hauptpreis 2016 war ein Laptop – geht es auch um den von Thomas Volkmar gestifteten Wanderpokal. Das Siegerteam des Jahres 2016, Ludger Bäumer und Neffe Marius Rott, trug sich bereits zwei Mal in die Siegerliste des Generationen-Turniers ein. Tobias Volkmar belegte im Vorjahr mit seinem Onkel Dieter Fronda Platz zwei vor Birgit Volkmar/Marianne Heisterkamp.

Anmeldung bis zum 28. Juni

Der Tagesablauf ist folgender: Beginn ist um 13 Uhr. Alle Teams, die aus festen Partnern bestehen, müssen vier Spiele bestreiten. Lediglich Kinder können „ausgewechselt“ werden. Spielkugeln werden gestellt, wenn jemand keine hat. Nach zwei Spielrunden findet eine Pause statt. Es wird wieder Kaffee und Kuchen geben. Nach weiteren Runden erfolgen – falls erforderlich – die Endspiele. Gegen 19 Uhr ist die Siegerehrung geplant. Diese werden Obmann Manfred Möllers und Michael Knispel vornehmen. Im Anschluss findet ein gemütliches Beisammensein statt. Es gibt kühle Getränke und Gegrilltes.

Anmeldungen sind noch bis zum 28. Juni per E-Mail an manfredmoellers@t-online.de sowie per WhatsApp an Tel. 0163-7182216 möglich. Außerdem liegt im Boulodrom eine Liste aus, in die sich die Teilnehmer eintragen können. Die Startgebühr beträgt 10 Euro pro Paar und wird vor Turnierbeginn eingesammelt. Darin enthalten sind Kaffee und Kuchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare