Neue Reitplaketten für das Jahr 2016 erhältlich

+
Die Reitplakette für 2016 kann ab sofort beim Kreis Warendorf bestellt werden. 2016 sind nur braune Plaketten mit der Zahl „16“ gültig.

Drensteinfurt - Wer ein tolles Weihnachtsgeschenk für eine Reiterin oder einen Reiter sucht, ist bei der Unteren Landschaftsbehörde des Kreises Warendorf an der richtigen Adresse. Dort sind die neuen Reitplaketten für das Jahr 2016 erhältlich.

Wer sie verschenken möchte, kann sie ab sofort bestellen. Benötigt werden die Plaketten für das Reiten in der freien Landschaft. Die Kosten betragen bei Erstanträgen für Einzelreiter einschließlich Reitkennzeichen, Reitabgabe und Gebühren 39,50 Euro. Bei Folgeanträgen (nur Reitplakette für das laufende Kalenderjahr) fallen Kosten von 30,50 Euro an. Für Reiterhöfe kostet das Kennzeichen einschließlich Plakette erstmalig 89,50 Euro, danach 80,50 Euro. Mit dem Geld aus der Reitabgabe werden ausschließlich vorhandene Reitwege unterhalten und neue angelegt.

Nach dem Landschaftsgesetz NRW darf in der freien Landschaft und im Wald nur mit Reitkennzeichen geritten werden, die beidseitig am Zaumzeug der Pferde zu befestigen sind. Dabei handelt es sich um zwei gelbe Kennzeichen mit je einer jährlich zu erneuernden Reitplakette. 2016 sind nur braune Plaketten mit der Zahl „16“ gültig. Das Reiten in der freien Landschaft – außerhalb von Wäldern – ist auf öffentlichen und privaten Straßen und Wegen mit gültiger Plakette grundsätzlich gestattet. Ausgenommen sind jedoch sämtliche private Wohn- und Hofbereiche sowie Betriebsflächen.

Auf gekennzeichneten Wanderwegen sowie Sport- und Lehrpfaden dagegen ist das Reiten in der Regel nicht erlaubt. In Naturschutzgebieten, die durch Hinweisschilder gekennzeichnet sind, gelten gesonderte Regelungen, die zu beachten sind. Das Reiten quer durch den Wald und die freie Landschaft außerhalb von Straßen und Wegen ist verboten.

Die Untere Landschaftsbehörde erinnert daran, dass das Reiten in der freien Landschaft oder im Wald ohne gültige Kennzeichen ordnungswidrig ist. Der Kreis Warendorf bittet darum, sich an die genannten Verhaltensregeln zu halten, damit Konflikte zwischen Reitern, Grundstückseigentümern und anderen Erholungssuchenden vermieden werden können.

Die neuen Plaketten können telefonisch beim Amt für Planung und Naturschutz des Kreises unter Tel. 02581/536121 bestellt werden. Anträge für Reitkennzeichen können auch auf der Homepage des Kreises unter www.kreis-warendorf.de im Bereich „Anliegen A bis Z“/ „Reitkennzeichen“ heruntergeladen werden. - da

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare