Doppelerfolg für RVR beim Davert-Pokal

+
Die erfolgreichen Mannschaftsreiterinnen des RV Rinkerode: (v.l.) Esther Lükens, Verena Beckamp, Luca Peveling, Nicole Lechtermann, Anja Lechtermann, Sophie Richter und Johanna Kimmina.

RINKERODE - Der 21. Wettkampf um den Davert-Pokal wurde beim Reitverein Amelsbüren ausgetragen. Bei der traditionellen Veranstaltung, die zugleich Abschluss der Hallensaison und Vorbereitung auf die „grüne“ Saison ist, starten die Mannschaften in drei Umläufen auf E-, A- und L-Niveau. In diesem Jahr nahmen sechs Teams teil.

Der Reitverein Rinkerode schickte zwei Mannschaften ins Rennen und lieferte eine starke Leistung ab. Beide Teams zogen in die Finalrunde ein und wiederholten den Erfolg des vergangenen Jahres. Der RVR I, bestehend aus Johanna Kimmina mit „Conraat L“, Anja Lechtermann mit „Cativa“, Esther Lükens mit „Chutney“ und Verena Beckamp mit „Lahron“, kassierte nur vier Fehlerpunkte und sicherte sich damit erneut den Sieg und den begehrten Wanderpokal.

Rinkerode II präsentierte sich ebenfalls von seiner besten Seite und nahm nur acht Fehlerpunkte mit. Sophie Richter mit „Capitano“, Nicole Lechtermann mit „Thalia Noir“ und Luca Peveling mit „Captain Bob“ freuten sich über den verdienten Silberrang.

Die Ascheberger landeten hinter Amelsbüren auf Platz vier. Zum Team gehörten Sonja Jannemann mit „Bertie“, Martin Fallenberg mit „Lanzelot“ und Sina Oesteroth mit „Rosalie“. 2016 ist der RV Ascheberg Gastgeber. - da

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare