Beide HSG-Teams sind Außenseiter

+
Matthias Lohmann (am Ball) empfängt mit den Handballern der HSG Eintracht Hiltrup.

Drensteinfurt -  Nichts zu verlieren haben die Bezirksliga-Teams der HSG Ascheberg/Drensteinfurt an diesem Wochenende. Im Gegenteil: Den Druck haben die Gegner.

Männer, Bezirksliga 3: HSG – DJK Eintracht Hiltrup (Sonntag, 18 Uhr in Ascheberg). Bei der ersten Herrenmannschaft ist zurzeit der Wurm drin. Nachdem das Team von Trainer Volker Hollenberg sehr gut in die Saison gestartet war, zeigte es in den zwei vergangenen Spielen teils miserable Leistungen. Woran das liegt, ist für die Verantwortlichen schwer zu beantworten. Viel wichtiger als Erklärungen ist, dass die Spielgemeinschaft die beiden Niederlagen gegen Münster 08 und in Borghorst ausblendet und sich auf die kommende Aufgabe konzentriert.

Mit Eintracht Hiltrup kommt am Sonntagabend nämlich der Tabellenführer nach Ascheberg. Und gegen den müssen die HSG-Herren bei der Sache sein. Die Münsteraner haben nur in Borghorst verloren, die anderen sieben Partien meist deutlich gewonnen. Die Jungs von Hollenberg sind auf den achten Platz abgerutscht und kämpfen um den Anschluss nach oben.

Frauen, Bezirksliga 3: HSG – SuS Neuenkirchen (Sonntag, 16 Uhr in Ascheberg). Auch die Damenmannschaft der Spielgemeinschaft erwartet den Spitzenreiter. Der SuS ist als Absteiger aus der Landesliga klarer Favorit in der Begegnung. Die Gäste haben bis dato erst eine Partie verloren – und das auch nur knapp mit einem Tor Rückstand (20:21 gegen den TSV Ladbergen). Die HSG hingegen sucht noch ihre Form. Das Team hat 4:10 Zähler auf dem Konto, ist Drittletzter und braucht unbedingt ein Erfolgserlebnis. Die Aufgabe gegen Neuenkirchen ist zwar schwierig, aber nicht unlösbar. Außerdem hofft die Spielgemeinschaft auf den Heimvorteil – beide Siege gelangen in eigener Halle – und steht als Außenseiter nicht so unter Druck wie die Gäste. - mt

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare