HSG-Damen feiern ersten Sieg, Herren bereits dritten

+
Sven Goßheger gelangen im Heimspiel gegen Vorwärts Gronau drei Tore für die HSG Ascheberg/Drensteinfurt.

Drensteinfurt - Männer, Bezirksliga 3: HSG Ascheberg/Drensteinfurt – SV Vorwärts Gronau: 27:19 (14:13). Der nächste Sieg: Die Herrenmannschaft der HSG ist derzeit nicht zu stoppen.

Auch im Spiel gegen Gronau punktete die Spielgemeinschaft doppelt, obwohl sie in der ersten Hälfte eine durchwachsene Leistung bot und zwei Gesichter zeigte.

Zunächst führte die HSG schnell mit 5:0. Dann schlichen sich Fehler ein, und die Gastgeber verschenkten zu viele Chancen. Gronau kam heran und übernahm zwischenzeitlich sogar die Führung. Die Seiten wurden beim Stand von 14:13 gewechselt. In der zweiten Halbzeit war bis zum 19:18 noch alles offen. Aber dann brachte die offene 5:1-Deckungsformation der HSG die Entscheidung. „Der Gegner konnte keinen Spielfluss mehr aufkommen lassen“, so Trainer Volker Hollenberg. Am Ende siegte der Tabellendritte ebenso verdient wie deutlich, Gronau kassierte die dritte Niederlage.

HSG-Tore: Müller (10), Lohmann (6), Kleibolt (5), Goßheger (3), Köppen, Kramm, Logermann

Frauen, Bezirksliga 3: HSG – DJK Grün-Weiß Nottuln: 21:14 (11:8). Die ersten Punkte holte sich die Damenmannschaft. Im Heimspiel gegen den Landesliga-Absteiger zeigte die Spielgemeinschaft ihre Stärken.

Die Abwehr stand sicher und ließ der DJK nur wenig Spielraum. Die Angriffe wurden schnell und überlegt gespielt. So führten die Gastgeberinnen zur Pause mit drei Toren. In der zweiten Halbzeit ließ die HSG in der Defensive nicht nach. Zudem zeigten beide Torhüterinnen eine sehr gute Leistung. Von 13 Siebenmeter-Strafwürfen konnte Nottuln nur sechs verwandeln. Die Spielgemeinschaft zog durch Tempogegenstöße und einige schöne Kombinationen auf 14:8 davon. Auch eine Auszeit der Gäste konnte das Blatt nicht wenden.

Die HSG sicherte sich mit dem 21:14 ihren ersten Sieg, zog in der Tabelle am Gegner vorbei und verbesserte sich auf den achten Platz. - mt

HSG-Tore: Hartmann (7), Vogelsang, Borgmann (je 3), Kliewe, Sesler, Feige (je 2), Kock, Terveer

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare