1. wa.de
  2. Sport
  3. Drensteinfurt

So viele Neujahrsturniere richtet der SV Drensteinfurt aus

Erstellt:

Von: Matthias Kleineidam

Kommentare

Auch ein Turnier für U11-Juniorinnen wird es in der Dreingau-Halle wieder geben. Foto: Kleineidam
Auch ein Turnier für U11-Juniorinnen wird es in der Dreingau-Halle wieder geben. © Kleineidam

Drensteinfurt - Alle Jahre wieder finden die Neujahrsturniere des SV Drensteinfurt statt. Vom 3. bis zum 6. Januar 2019 werden die Nachwuchsfußballer in der Dreingau-Halle dem Futsall-Ball hinterherjagen und um Tore und Punkte kämpfen. Elf Wettbewerbe sind an den vier Tagen geplant.

Die traditionelle Veranstaltung, die von der Sparkasse Münsterland Ost unterstützt wird, beginnt am Donnerstag, 3. Januar, um 14 Uhr mit dem Turnier für C-Mädchen. Im Anschluss messen sich die U15-Junioren. Am Freitag, 4. Januar, sind die E-Mädchen und die C2-Junioren an der Reihe. Am Abend startet ein gemeinsamer Wettbewerb für A- und B-Junioren, bei dem laut Jugend-Obmann Manfred Drepper der Spaß im Vordergrund steht. Auch 2019 wird es keine einzelnen Neujahrsturniere für diese Altersklassen geben, weil sich die Veranstaltung des SVD erneut mit dem Ligapokal überschneidet. Die inoffiziellen Hallenkreismeisterschaften für U19- und U17-Teams werden in Sendenhorst ausgerichtet.

Jeweils drei Turniere trägt der SVD am Samstag und Sonntag, 5. und 6. Januar, aus. Dann stehen die Kleinsten im Mittelpunkt. Neben je einem Wettbewerb für D-Jugenden und Minikicker stehen jeweils zwei für E- und F-Junioren auf dem Programm.

Viel Arbeit für Bergeest

Obmann Drepper bildet mit seinem Stellvertreter Christoph Semptner, Arne Bergeest, Andreas Drüge und Frank Jedanowski wieder das fünfköpfige Organisationsteam. Bergeest erledige im Vorfeld die meiste Arbeit, sagt Drepper. Zudem seien an dem langen Turnierwochenende etliche weitere Jugendtrainer des SVD involviert.

Für die Verpflegung der Aktiven und Zuschauer wird der Verein an den vier Tagen natürlich wieder sorgen.

Auch interessant

Kommentare