„Ballermann“ der Bezirksliga: Torjägerkanone für Lars Werthschulte

Lars Werthschulte (Mitte) ist der Top-Torjäger der Fußball-Bezirksliga 7. In 19 Spielen der abgebrochenen Saison kam er auf 21 Treffer. Marco Hölscher (links), der 1. Vorsitzende des TuS Schwarz-Gelb Oestinghausen, und Trainer Dierk Meincke überreichten dem 32-Jährigen eine Kanone, die der Verein besorgt hatte. Foto: TuS
+
Lars Werthschulte (Mitte) ist der Top-Torjäger der Fußball-Bezirksliga 7. In 19 Spielen der abgebrochenen Saison kam er auf 21 Treffer. Marco Hölscher (links), der 1. Vorsitzende des TuS Schwarz-Gelb Oestinghausen, und Trainer Dierk Meincke überreichten dem 32-Jährigen eine Kanone, die der Verein besorgt hatte.

Drensteinfurt – Er ist der „Ballermann“ der Bezirksliga 7. Lars Werthschulte vom TuS SG Oestinghausen avancierte in der Saison 2019/20, die der FLVW endgültig abgebrochen hat, zum Top-Torschützen der Staffel 7. Nun überreichte ihm der Verein eine Torjägerkanone. Zweiter: Diogo Castro vom SVD.

Nach seinen 18 Treffern in der Spielzeit 2018/19 erzielte Werthschulte 21 Buden in 19 Spielen – und damit mehr als die Hälfte aller SGO-Treffer (41). Der 32-Jährige verwies Diogo Castro vom Landesliga-Aufsteiger SV Drensteinfurt und Gianluca Di Vinti vom TuS Germania Lohauserholz auf die Plätze zwei und drei der Torschützenliste. Der erfahrene Castro kam bei 19 Einsätzen für den SVD auf 20 Treffer, der junge Di Vinti, der zur neuen Saison zum Oberligisten SV Westfalia Rhynern wechselt, traf 16 Mal für Lohauserholz.

Stolz auf ihren Angreifer überreichten der 1. Vorsitzende der Schwarz-Gelben, Marco Hölscher, und Trainer Dierk Meincke eine Torjägerkanone, die der Verein besorgt hatte. Selbst die Quotientenregelung hätte nichts am Ergebnis geändert, sagt Meincke, der sich „super“ mit Werthschulte versteht, mit einem Augenzwinkern. Der Coach freut sich insbesondere deswegen für seinen Top-Torschützen, weil Oestinghausen „keine Top-Mannschaft“ sei. Ärgerlich sei, dass die Pandemie die Nummer 19 gestoppt hat. „Er wollte die 30-Tore-Schwelle knacken“, sagt Meincke.

Angebote ausgeschlagen

Vielleicht klappt es in der nächsten Saison. Werthschulte geht trotz mehrerer Angebote weiter für SGO auf Torejagd.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare