SVD startet bei der Hallenkreismeisterschaft

+
Der SV Drensteinfurt, hier Dennis Wagner (rechts), versucht die Vorrunde zu überstehen.

DRENSTEINFURT ▪ Die 26. Auflage der Warendorfer Hallenkreismeisterschaft (HKM) der Seniorenfußballer findet vom 2. bis zum 5. Januar 2014 in der Halle der Bundeswehr-Sportschule in Warendorf statt. Ausrichter ist der TuS Freckenhorst. Der SV Drensteinfurt, die SG Sendenhorst und die DJK GW Albersloh nehmen teil, der SV Rinkerode schickt dagegen kein Team ins Rennen. Titelverteidiger ist die SG Telgte.

Die Bezirksliga-Fußballer des SV Drensteinfurt bekommen es in der Gruppe A am Donnerstag, 2. Januar, ab 18 Uhr als klassenhöchstes Team mit den A-Kreisligisten SV Ems Westbevern und VfL Sassenberg sowie den B-Kreisligisten TSV Ostenfelde und DJK RW Milte zu tun. Der erste und bislang einzige Triumph gelang dem SVD 1994.

Die DJK GW Albersloh, souveräner Herbstmeister der Kreisliga B3, trifft in der Hammer-Gruppe B am Freitag, 3. Januar, ab 18 Uhr auf vier A-Kreisligisten: den TuS Freckenhorst, den SC Füchtorf, den SC Hoetmar und BW Beelen. GWA hat schon 20 Mal an der HKM teilgenommen, aber noch nie gewonnen. 1996 und 2012 wurden die Albersloher immerhin Dritter.

In der Gruppe D, in der am Samstag, 4. Januar, um 14.14 Uhr nur vier Mannschaften starten, spielt die SG Sendenhorst gegen Bezirksligist Warendorfer SU, Liga-Konkurrent BSV Ostbevern und B-Kreisligist DJK RW Alverskirchen. Die SG ist mit fünf Erfolgen Rekord-Titelträger der HKM, schied beim letzten Mal aber bereits in der Vorrunde aus.

In die Gruppe C wurden die SG Telgte als Titelverteidiger, GW Westkirchen, der SC DJK Everswinkel und der SC Müssingen gelost.

Die beiden Erstplatzierten aller Gruppen qualifizieren sich für die Zwischenrunde am Sonntag, 5. Januar, in der ab 12 Uhr die vier Halbfinalisten ermittelt werden. Das Endspiel ist für 17.54 Uhr geplant. Gespielt werden in der Vorrunde zwei Mal acht Minuten, am Finaltag zwei Mal zehn Minuten. Der Sieger bekommt einen Wanderpokal sowie 600 Euro Preisgeld. Der Zweitplatzierte erhält 350 Euro, für den dritten und vierten Platz gibt es jeweils 200 Euro. Je 50 Euro bekommen die restlichen Teams, die sich für die Zwischenrunde qualifiziert haben. ▪ mak

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare