1. wa.de
  2. Sport
  3. Drensteinfurt

HSG führt Schnuppertraining an den Schulen durch

Erstellt:

Kommentare

Viel Spaß hatten die Schüler beim Handball-Schnuppertraining. Foto: Verein
Viel Spaß hatten die Schüler beim Handball-Schnuppertraining. © Verein

Drensteinfurt – Nachdem die Aufmerksamkeit, was die Sportart Handball betrifft, während der Weltmeisterschaften der Frauen im Dezember und der Männer im Januar groß war, möchte die HSG Ascheberg/Drensteinfurt die Chance nutzen, neuen Nachwuchs zu gewinnen.

Um den Kindern den Spaß am Handball direkt zu vermitteln, hat die HSG ein Projekt gestartet, bei dem erfahrene Trainerinnen und Trainer im Sportunterricht der Schulen in Zusammenarbeit mit den Lehrern ein Schnuppertraining durchführen. Los ging es in den vergangenen Wochen in den fünften Klassen der Profilschule Ascheberg. „Die Trainer und Lehrer waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden“, teilt HSG-Jugendwart Martin Arntzen mit. Den Kindern habe es sichtlich Spaß gemacht, und es seien einige Talente entdeckt worden.

Die Hoffnung der Verantwortlichen ist, dass einige der Kinder den Weg ins Training der HSG finden. Vor allem in den Jahrgängen 2007/08 wird noch Verstärkung gesucht. Dafür wurden Zettel mit Trainingszeiten verteilt.

Auch mit der Teamschule in Drensteinfurt wurde schon gesprochen. Dort ist am Donnerstag, 28. März, ein Schnuppertraining für die Fünft- und Sechstklässler geplant. Die Verantwortlichen der HSG sind außerdem mit den Grundschulen in Kontakt. „Die Resonanz ist dort sehr positiv, sodass in diesem Schuljahr auch hier Schnuppertrainings stattfinden sollen“, sagt Arntzen.

Auch interessant

Kommentare