Tennis

Fortuna schafft Ballmaschine fürs Training mit Lisa Cichowski an

Freuen sich über die neue Ballmaschine: Lisa Cichowski, Trainerin bei Fortuna Walstedde, und zwei Mädchen aus der U12. Foto: Verein
+
Freuen sich über die neue Ballmaschine: Lisa Cichowski, Trainerin bei Fortuna Walstedde, und zwei Mädchen aus der U12.

Annette Schlüter bleibt die Vorsitzende der Tennisabteilung von Fortuna Walstedde. Das beschlossen die Mitglieder vor Kurzem während der Abteilungsversammlung. Auch Sportwart Sven Junker und Geschäftsführer Uwe Müller wurden wiedergewählt.

Walstedde – Als Kassenwart – dieser Posten war vakant – unterstützt nun Andreas Eickholt den Vorstand. Der neue Kassenprüfer ist Werner Pollmüller.

In ihrem Rückblick ging Schlüter zuvor auf die vergangenen Monate ein, die von der Pandemie geprägt worden seien. Sie freute sich, dass der reguläre Tennisbetrieb unter Einhaltung der Coronaschutzverordnung durchgeführt werden kann. Ebenso berichtete Schlüter, dass Lisa Cichowski Michelle Peckedrath als Jugendtrainerin abgelöst hat. Peckedrath hörte aus zeitlichen Gründen auf. „Zur Unterstützung des Jugend- und Schultennis haben wir zudem eine Ballmaschine angeschafft“, erklärte die Vorsitzende.

Terrasse wird gebaut

Kurz thematisierte Schlüter außerdem den geplanten Terrassenbau am zweiten Spielfeld. „Beim letzten Arbeitseinsatz haben wir das Pflaster aufgenommen. Als Nächstes stehen der Bodenaushub und weitere Folgearbeiten wie Neupflasterung und Verlegung von Kabeln an“, sagte sie. „Sobald alles fertig ist, dürfen wir uns über eine erhöhte Terrasse mit einer Gesamtfläche von 48 Quadratmetern freuen.“ Für die passende Bestuhlung würden die Verantwortlichen gerade Angebote einholen. Darüber hinaus soll ein abnehmbares Sonnensegel angebracht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare