RVD-Neujahrsturnier: Borghoff, Overmann und Kurzhals siegen

+
Die Gewinner der Pokale: (von links) Ann-Kathrin Borghoff (Dressur), Lara Overmann (Jugend) und Torben Kurzhals (Springen).

Drensteinfurt - Auf der Anlage des Reitervereins Drensteinfurt fand das traditionelle Neujahrsturnier statt. Genannt hatten 155 Reiter und 88 Pferde, die trotz der ungünstigen Wetterlage zahlreich zu den zehn Prüfungen erschienen.

Drensteinfurt - Genannt hatten 155 Reiter und 88 Pferde, die trotz der ungünstigen Wetterlage zahlreich zu den zehn Prüfungen erschienen.

Über den Tag verteilt war die Anlage gut mit Zuschauern, die sich von Regen und Schnee nicht abschrecken ließen, besucht.

Ein Höhepunkt war die erste Prüfung, eine A-Dressur, mit einem Stechen der besten Drensteinfurter Reiter um den Dressurpokal. Leonie Heß mit „Nekomas Diamant“, Jaqueline Bär mit „Sandro“, Rebekka Pollmüller mit „Valentina“ und Ann-Kathrin Borghoff mit „Charlotte“ waren in der finalen Runde dabei. Siegerin des Stechens um den Dressurpokal (Wertnote 7,4) und der A-Dressur (7,6) war Borghoff.

Eine Besonderheit für die jüngsten Reitanfänger war die Schnupper-Führzügelklasse. Die Teilnehmer durften Richterin Daniela Bergholz ihr Können präsentieren und bekamen alle eine Anerkennungsmedaille. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren wurde auf eine Bewertung verzichtet, um dem Nachwuchs den Einstieg in den Reitsport zu erleichtern.

Zum Mittag hin wurde es beim Geschicklichkeitswettbewerb spannend. Die jungen Teilnehmer mussten möglichst schnell einen Parcours mit kleinen Hindernissen absolvieren - und wurden dabei fleißig angefeuert. Theresa Velken aus Ascheberg siegte mit „Jarosz“, bei den geführten Teilnehmern lag Anna Leismann aus Rinkerode mit „Nell“ vorn. Im Reiterwettbewerb Schritt-Trab ging der erste Platz an Louisa Winter und „Minou“. Das Paar erhielt die Wertnote 7,6. „It‘s cool man“ und Amelie Kuhnen aus Amelsbüren siegten mit der Wertnote 7,4 im Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp.

Der Wettbewerb um den Jugendpokal setzte sich aus einer E-Dressur und einem E-Springen zusammen. Das beste, aus beiden Prüfungen zusammengesetzte Ergebnis erzielte Lara Overmann mit „Dr. Dagobert Dancer von der Rieth“. Das Paar siegte außerdem im E-Springen mit der Wertnote 8,0. In der E-Dressur ging die goldene Schleife an Sophia Micheel aus Ahlen mit „Daggi Diana“.

Am Ende des Turniertages wurde um den Springpokal geritten. Im A*-Springen setzte sich Torben Kurzhals mit „Nekko“ und einer Zeit von 41,2 Sekunden durch. In der A**-Springprüfung mit Stechen sicherte sich Mo Lemmerhirt aus Rinkerode mit „Lady Weinberg“ in 47,1 Sekunden den Sieg. Kurzhals hatte durch seinen Erfolg einen entscheidenden Vorteil im Kampf um den Springpokal. Trotzdem wurde bis zur letzten Sekunde mitgefiebert. - da

Weitere platzierte Teilnehmer des RVD

A-Dressur: 4. Jaqueline Bär mit „Sandro“; 7. Ann-Kathrin Borghoff mit „Choco Crossie“

E-Dressur: 5. Sophie Böselt mit „Forcolino“; 5. Isabel Bußmann mit „Saga“

Reiterwettbewerb Schritt-Trab: 2. Jette Schouwstra mit „Saga“; 4. Anna-Frederike Borgmann mit „Püppi“ und 5. mit „Pashja“

Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp: 3. Katharina Merschhoff mit „Big Ben“; 6. Alina Bußmann mit „Vito“

Teilnehmer in der Führzügelklasse: Lasse Süßmann und Matti Süßmann mit „Kira“, Charlotte Platte mit „Pünktchen“, Johann-Hendrik Borgmann, Amalia Borgmann und Matthias Merschhoff mit „Pashja“, Eva Rak mit „Paulchen“

Geschicklichkeitswettbewerb geführt: 2. Louisa Winter mit „Minou“; 4. Sarah Gnegel mit „Minou“; 5. Lasse Süßmann mit „Kira“; 6. Malin Münstermann mit „Piep“; 7. Anna-Frederike Borgmann mit „Püppi“ und 8. mit „Pashja“

Geschicklichkeitswettbewerb: 2. Katharina Merschhoff E-Springen: 3. Katharina Merschhoff (WN 7,4); 6. Florian Borghoff mit „Leandra“ (7,0)

A*-Springen: 2. Anna Vogt mit „Zidan“; 7. Hubert Niklas mit „Lawinia“

A**-Springen mit Stechen: 2. Lara Overmann mit „Comtess“; 4. Torben Kurzhals mit „Nekko“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare