Fußball

Alte Herren II des SV Drensteinfurt äußerst erfolgreich – neue Trainer

+
Engagieren sich für die Alten Herren II des SV Drensteinfurt: (von links) Jens Wagner, Matthias Kleineidam, Ingo Hörsting, Stefan Lenz, Elmar Fengler, Heinz-Dieter Heinrich und Tobias Hanewinkel.

Drensteinfurt – Ein sportlich erfolgreiches Jahr liegt hinter den Alten Herren II des SV Drensteinfurt. Das wurde auf der Versammlung im Saal des Hauses Averdung deutlich, zu der 31 aktive und passive Mitglieder kamen.

Neben einem Rückblick standen Wahlen, die Aufnahmen neuer Mitglieder, die Bildung von Festausschüssen und die Spielgestaltung 2020 auf der Tagesordnung.

Laut Heinz-Dieter Heinrich, Obmann und bislang Trainer der Ü32-Fußballer, wurden im vergangenen Jahr 26 Spiele absolviert und 33 Spieler eingesetzt, seit Gründung der Alten Herren II schon 180. Die Bilanz 2019 kann sich sehen lassen: 15 Siegen und sechs Unentschieden standen nur fünf Niederlagen gegenüber. 92 Tore wurden erzielt. Raphael Peter, der auch die meisten Spiele bestritt (24), traf am häufigsten (23). Tobias Volkmar (18) und Jens Wagner (14) folgten auf den Plätzen zwei und drei der Torschützenliste. 18 offizielle Trainingseinheiten gab es, im Schnitt kamen 16 Leute. Elmar Fengler war 17, Gabor Lisznyai 16 und Alexander Moos 15 Mal dabei. „Die Zahlen sind sehr erfreulich“, sagte Heinrich, der seine Trainer-Laufbahn beendete. Für dieses Jahr sind 15 Spiele und die erneute Teilnahme am Pott‘s-Cup geplant.

Trainerduo

Als Obmann der Altherren II wurde Heinrich aber wiedergewählt. Als Kassierer engagieren sich weiterhin Stefan Lenz und Tobias Hanewinkel, Schriftführer bleibt Matthias Kleineidam. Neue Kassenprüfer sind Kai Grewe, Franz-Josef Peters, Bastian Schrutek und Christoph Vorlop. Elmar Fengler und Matthias Kleineidam bilden ab sofort ein Trainerduo. Zusammen mit dem ersten Kapitän Jens Wagner und dessen Stellvertreter Ingo Hörsting kümmern sich die beiden um die sportlichen Belange.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare