Kimmina siegt beim Hallenturnier in Albersloh

+
Johanna Kimmina gewann mit ihrem Pferd „Al Pacino“ die Dressurprüfung der Klasse A.

RiINKERODE - Die Aktiven des RVR gingen zahlreich beim Hallenturnier des benachbarten RV Albersloh an den Start. Sowohl im Springen als auch in der Dressur sowie in den Prüfungen für die Nachwuchsreiter sammelten die Rinkeroder einige Schleifen.

Johanna Kimmina stellte ihr Pferd „Al Pacino“ erfolgreich in einer Dressurprüfung der Klasse A vor und sicherte sich mit der Wertnote 7,8 den Sieg. Luca Peveling platzierte sich mit ihrem Youngster „Rocky“ in einer weiteren Abteilung an vierter Stelle (7,2). In der Eignungsprüfung der Klasse A für Reitpferde überzeugte das Paar ebenfalls und sicherte sich den Silberrang (7,3).

Ina Rieping startete mit „Conraat L“ in einer Springprüfung der Klasse A** und reihte sich an vierter Stelle ein. Lea Scheffer folgte mit „Power Point G.D.“ auf Rang sechs. Nicole Rehbaum sicherte sich mit „Crocket M“ in der zweiten Abteilung dieser Prüfung ebenfalls den vierten Platz. In einer Stilspringprüfung der Klasse A stellte Judith Lükens „Alaska Fi“ vor und platzierte sich an elfter Stelle (WN 7,3).

Auch in der Springprüfung der Klasse L mit Siegerrunde waren die RVR-Reiter vertreten. Heinrich Große-Dütting sicherte sich mit „Pontemiro“ den neunten und mit „Luxus G.D.“ den zehnten Platz. Nicole Rehbaum folgte mit „Crocket M“ auf Rang zwölf.

Lisanne Schlieper ging mit „Zippo“ in einem Dressurreiterwettbewerb an den Start und platzierte sich mit der Wertnote 7,6 an vierter Stelle. Jolina Hornert vertrat mit „Britania“ die Farben des RVR im Springreiterwettbewerb und reihte sich mit der Wertnote 7,5 ebenfalls an vierter Stelle ein. Besonders erfolgreich war der RVR-Nachwuchs in einem Reiterwettbewerb. Gleich die Plätze eins bis vier gingen nach Rinkerode. Mia Tietjen siegte auf „Bonito“ mit der Wertnote 7,5, vor Annika Bullermann mit „Babette“ (7,4), Jolina Hornert mit „Britania“ (7,1) und Stefanie Robbe mit „Tina“ (7,0).

Im Longenreiterwettbewerb für den jüngsten Nachwuchs starteten gleich acht Rinkeroder Reiterinnen. Hanna Wirth sicherte sich den dritten Platz (7,7) vor Hanna Czauderna auf Rang vier (7,6) und Melissa Hornert auf Rang fünf (7,5). Salma Eid, Charlotte Moddemann, Chaquira Weber, Luisa Bornemann und Theresa Koch reihten sich auf den Plätzen sechs bis acht ein.

Hannah-Luisa Richter ging zeitgleich mit ihrem Pony „Nala“ auf dem Geländeturnier der Westfälischen Reit-und Fahrschule in Münster-Handorf an den Start. In einem Stilgeländeritt der Klasse A sicherte sie sich mit der Wertnote 8,2 den fünften Platz.

In Oelde war die erste Wertungsprüfung des Springpokals 2015 ausgetragen worden. Die RVR-Mannschaft, bestehend aus Anja Lechtermann mit „Come Cie“, Nicole Lechtermann mit „Thalia Noir“, Marie Borgmann mit „Candy“ und Esther Lükens mit „Florino“, sicherte sich mit dem fünften Platz eine gute Ausgangslage für die kommenden Wertungsprüfungen. Nicole und Anja Lechtermann starteten auch noch in einer Stilspringprüfung der Klasse L. Anja entschied diese mit „Cativa“ und der Wertnote 8,0 für sich, Nicole folgte mit „Thalia Noir“ auf Rang drei (7,4). - da

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare