Fußball

50 Prozent aller Spiele das Ziel: So sieht es in den Staffeln aus

Erst 59 Spiele sind in der Landesliga 4 absolviert, in der der SV Drensteinfurt – hier Maximilian Groß (links) – antritt. 94 Partien müssten noch ausgetragen werden, um auf die vom Verband geforderten 50 Prozent zu kommen.
+
Erst 59 Spiele sind in der Landesliga 4 absolviert, in der der SV Drensteinfurt – hier Maximilian Groß (links) – antritt. 94 Partien müssten noch ausgetragen werden, um auf die vom Verband geforderten 50 Prozent zu kommen.

Setzen die Amateurfußballer die Saison fort? Diese Frage ist nach den erneuten Bund-Länder-Beratungen weiter offen. Klar ist, dass für eine Wertung mindestens 50 Prozent der Partien absolviert werden müssen. WA.de gibt einen Überblick, wie viele Spiele in den Staffeln mit den heimischen Teams noch fehlen.

Drensteinfurt/Rinkerode/Walstedde – Wird die unterbrochene Saison im Amateurbereich fortgeführt oder abgebrochen? Diese Frage steht auch nach der erneuten Bund-Länder-Konferenz im Raum. Klar ist, dass für eine Wertung mindestens 50 Prozent der Spiele absolviert werden müssen. Das könnte in einigen Ligen knapp werden.

Im FLVW-Kreis Münster sieht es ganz gut aus, denn es sind kaum Spiele ausgefallen bis Ende Oktober. Außerdem sind die Staffeln, vor allem im Oberhaus – relativ klein. Dennoch ist die Lage ungewiss, der Verband hat die Pause Ende Januar fürs Erste bis Ende März verlängert. Niemand weiß, wie und ob die Saison weitergehen wird. Im FLVW-Kreis Beckum ist es ebenfalls durchaus möglich, das Ziel des Verbandes trotz vieler ausgefallener Partien zu erreichen. Enger wird es für die Frauen der SG Walstedde/Heessen, die im Kreis Unna/Hamm starten.

Nachfolgend ein Überblick, wie viele Spiele in den Staffeln mit den heimischen Teams bereits absolviert worden sind und wie viele Partien noch fehlen, damit die Saison gewertet werden kann.

Landesliga 4

In dieser Staffel, in der neben dem SV Drensteinfurt 17 weitere Vereine vertreten sind, waren insgesamt 306 Partien angesetzt – neun pro Spieltag. 59 Spiele wurden bislang absolviert. Das entspricht 19 Prozent. Fünf Mannschaften, darunter Spitzenreiter TuS Altenberge, waren schon achtmal im Einsatz, die IG Bönen kommt dagegen erst auf drei Begegnungen, der SVD immerhin auf sieben. Bis zur Marke von 50 Prozent fehlen noch 94 Duelle. Im Schnitt müsste jedes Team also noch 10,4 Spiele bestreiten.

Kreisliga A Beckum

15 Vereine stellen eine Mannschaft. 210 Spiele waren zu Beginn der Saison geplant, 41 sind beendet. Das sind etwa 20 Prozent. Schlusslicht SuS Ennigerloh war bereits siebenmal auf dem Platz, Fortuna Walstedde sechs- und der TuS Wadersloh erst viermal. Um die Saison werten zu können, fehlen noch 64 Partien. Durchschnittlich müsste jedes Team also noch 8,5 Spiele absolvieren.

Kreisliga A2 Münster

Selbst wenn die Saison erst im Mai fortgesetzt werden sollte – die Spiele der Staffel, in der der SV Rinkerode antritt, dürften gewertet werden können. Weil nur zwölf Mannschaften dabei sind, müssten 66 der insgesamt 132 angesetzten Partien bestritten werden. 39 haben die Teams schon hinter sich – immerhin 30 Prozent. Die SG Selm absolvierte erst fünf Begegnungen, der TuS Hiltrup II schon acht, Rinkerode sieben. Im Schnitt müsste jeder Verein nur noch 4,5 Partien bestreiten.

Kreisliga B3 Münster

Auch in dieser Staffel, der der SV Drensteinfurt II angehört, dürfte die 50-Prozent-Marke zu knacken sein. 57 von 210 Spiele liegen hinter den Mannschaften (27 Prozent), fehlen also nur noch 48 Partien. Das bedeutet: 6,4 Spiele pro Team. Der Werner SC II war erst fünfmal im Einsatz, der SVD sechsmal, drei Konkurrenten kommen bereits auf neun Spiele.

Kreisliga C Beckum

Die 14 Teams haben bislang jeweils mindestens vier und maximal sieben Spiele absolviert. Fortuna Walstedde II kommt auf fünf Begegnungen. 37 von 182 Partien sind in der Tabelle erfasst. Das macht gerade mal 20 Prozent. Um auf 50 Prozent zu kommen, fehlen noch 54 Spiele. Jede Mannschaft müsste im Schnitt noch 7,7 bestreiten.

Kreisliga C4 Münster

Gut sieht es in dieser Staffel aus. Bis zur Unterbrechung vor dreieinhalb Monaten hatten 13 der 14 Teams bereits sieben- oder achtmal gespielt. Der SV Drensteinfurt III war von keiner Absage betroffen. Von den 182 Partien sind 49 bestritten, also schon 27 Prozent. Die vom Verband vorgegebenen 50 Prozent wären also auch in nur zwei Monaten zu erreichen. Dafür fehlen nur noch 42 Partien – macht durchschnittlich sechs pro Mannschaft.

Frauen-Kreisliga Unna/Hamm

16 Teams umfasst diese Staffel, zwei sind zurückgezogen worden. Folgerichtig sind für eine komplette Saison 240 Spiele zu absolvieren. Das Problem: Erst 32 Partien wurden ausgetragen, also nur 13 Prozent. Damit die Ergebnisse gewertet werden können, müsste jede Mannschaft im Schnitt noch elf Spiele bestreiten. Das ist in drei Monaten durchaus möglich. Sollte die Meisterschaft allerdings erst im Mai fortgesetzt werden, wäre es ein strammes Programm für die Fußballerinnen von Fortuna Walstedde und deren Konkurrenten.

--- Die Tabellen der heimischen Teams ---

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare