BVB bei Zenit St. Petersburg: So sehen und hören Sie das Spiel live

DORTMUND - Der BVB spielt am Dienstagabend bei Zenit St. Petersburg. Das Spiel wird nicht live im Free-TV übertragen. So können Sie die Partie trotzdem mit verfolgen:

Zu beachten ist: Wegen der Zeitverschiebung beginnt das Spiel schon um 18 Uhr deutscher Zeit!

BVB bei Zenit im Radio

Der WDR berichtet wieder in einem Live-Stream auf "WDR Event". Der Sender ist zu empfangen über DAB+, DVB-S, DVB-C, im Internet und über Mittelwelle. Außerdem schaltet WDR 2 immer wieder in seinem regulären Programm nach St. Petersburg.

BVB gegen Zenit im BVB-Netzradio

Unter BVB-Fans legendär ist das Netzradio mit Stadionsprecher Norbert Dickel. Der Borussen-Sender berichtet ebenfalls mit einem Live-Stream.

BVB gegen Zenit im Bezahl-TV

Wer ein Sky-Abo hat, kann das Spiel bequem im TV sehen. Die Übertragung startet um 17 Uhr. Kommentator ist Kai Dittmann, an seiner Seite ist Ex-BVB-Spieler Patrick Owomoyela.

BVB gegen Zenit im Free-TV

Das ZDF überträgt bekanntermaßen nur die Mittwochsspiele und zeigt in dieser Woche den Revierrivalen Schalke gegen Real Madrid. Eine Zusammenfassung des BVB-Spiels gibt es daher nur am Rande der Live-Übertragung am Mittwoch.

BVB gegen Zenit im Live-Stream im Internet

Natürlich gibt es auch wieder zahlreiche Live-Streams im Internet. Legal sind davon die wenigstens. Beim Anbieter "Adthe" gibt es eine Übersicht.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare