Stürmer von Borussia Dortmund

Haaland adelt BVB-Youngster Moukoko: „Habe in meinem Leben noch keinen ...“

Seit rund einer Woche haben sich die Profis des BVB um Erling Haaland zur Vorbereitung auf die neue Saison versammelt. Ein Neuer wusste gleich mächtig zu beeindrucken.

  • Borussia Dortmund geht mit nur einem Stürmer in die kommende Saison 2020/21.
  • Der BVB verzichtete auf eine zweite Nummer neun hinter Erling Haaland. Gut für Youssoufa Moukoko.
  • Der 15-Jährige ist ab November spielberechtigt - und wird bereits jetzt von Haaland in höchsten Tönen gelobt.

Hamm - Nicht wenige staunten, als der BVB verkündete, keinen weiteren Stürmer für die kommende Saison 2020/21 verpflichten zu wollen. Erling Haaland wird, wie auch in der vergangenen Rückrunde, den Alleinunterhalter in der Sturmspitze bei Borussia Dortmund spielen. Zumindest bis zum November. Denn das Vertrauen in den eigenen Nachwuchs scheint riesig.

NameErling Haaland
Geboren21. Juli 2000, Leeds, Vereinigtes Königreich
Größe1,94 Meter
Gewicht87 kg

Noch darf Youssoufa Moukoko aus einem bestimmten Grund lediglich mit den Profis trainieren. Zum Trainingsstart in der vergangenen Woche stieß der 15-Jährige zu Erling Haaland, Jadon Sancho und Co. - Moukoko soll erste Erfahrungen auf europäischen Top-Niveau sammeln und Profi-Luft schnuppern. Bereits jetzt hat Moukoko einen seiner neuen Team-Kollegen ganz besonders beeindruckt.

Erling Haaland (BVB): Sonderlob für Moukoko - „Noch keinen so guten gesehen“

„Ich habe in meinem Leben keinen so guten 15-Jährigen gesehen“, sagte Erling Haaland und schwärmte förmlich von Youssoufa Moukoko. Allein in den vergangenen zwei Spielzeiten erzielte Moukoko 56 Pflichtspieltreffer für die Jugendmannschaften des BVB. Ab November, wenn Moukoko seinen 16. Geburtstag feiern und damit für die Fußball-Bundesliga spielberechtigt sein wird, soll er mit der Rückennummer 18 auf Torejagd gehen - und möglicherweise Erling Haalands Backup für die Sturmspitze stellen.

Der Norweger ist zuversichtlich, dass der in diversen Medien bereits als „Wunderstürmer“ gelobte Deutsch-Kameruner Moukoko den Sprung in den Profi-Fußball schafft: „Er ist viel besser, als ich es mit 15 war. Er trainiert in diesem Alter schon in Dortmund - ich war mit 15 noch in meiner Heimatstadt Bryne“, so Haaland.

BVB: Erling Haaland, Jadon Sancho, Youssoufa Moukoko - Potenzial ist riesig in Dortmund

Der Neid auf Borussia Dortmund ist in Europa groß. Erling Haaland im Sturm, dahinter das Ausnahmetalent Youssoufa Moukoko. Und nun wohl auch der Verbleib von Jadon Sancho. Das Potenzial beim BVB ist riesig. Dementsprechend groß ist der Hunger nach Titeln. Nicht nur bei Mats Hummels, der sich ein klares Saisonziel mit dem BVB setzt. Sondern auch bei Erling Haaland.

Erling Haaland schwärmt von seinem neuen Sturmpartner Youssoufa Moukoko in höchsten Tönen.

Haaland will am Ende der kommenden Saison 2020/21 etwas „in den Händen halten“, sagt er. Eine Trophäe, sei es der DFB-Pokal oder sogar den Pokal der Champions League oder die Meisterschale. Möglicherweise dann wieder vor vollen Zuschauerrängen, neben dem jungen Youssoufa Moukoko.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Bernd Thissen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare