26. Bundesliga-Spieltag

Ohne Säulen im Mittelfeld: Die voraussichtliche Aufstellung des BVB im Revierderby gegen Schalke 04

+
BVB-Trainer Lucien Favre hat vor dem Derby gegen Schalke 04 große Personalsorgen.

Am Samstag rollt wieder der Ball in der Bundesliga. Trotz der langen Pause hat Borussia Dortmund große Verletzungssorgen. Die voraussichtliche Aufstellung des BVB.

Hamm - Neun Wochen Coronavirus-Pause haben die Profis von Borussia Dortmund hinter sich gebracht. Am Samstag zum Bundesliga-Neustart geht es ausgerechnet gegen den ungeliebten Nachbarn weiter. Vor dem Revierderby gegen den FC Schalke 04 plagen BVB allerdings erhebliche Verletzungssorgen.

Die Ausfälle von Kapitän Marco Reus und Dan-Axel Zagadou waren schon länger bekannt. Spätestens am Dienstag war allerdings klar, dass zwei weitere potenzielle Stammspieler gegen S04 nicht zur Verfügung stehen werden. BVB-Trainer Lucien Favre steht bei seiner voraussichtlichen Aufstellung keine einfache Aufgabe bevor, wie wa.de* berichtet.

Die defensive Dreierkette von Borussia Dortmund wird sich wohl von alleine aufstellen können. In der Offensive hingegen kann Favre beinahe aus dem Vollen schöpfen. Jadon Sancho, Erling Haaland und Co. sollen es richten gegen Schalke 04 und den Titeltraum des BVB am Leben erhalten.

*wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare